„Die Mitglieder der Gesellschaft teilen sich in vier Klassen auf: Professen, Coadjutoren, Scholaren und Novizen. Allerdings gibt es noch eine geheime Sondergruppe, die nur dem General und einigen wenigen bekannt ist, welche, wahrscheinlich mehr als die anderen, zur gefürchteten und mysteriösen Macht des Ordens beigetragen hat. Sie ist aus Laien aller Klassen zusammengesetzt, vom Minister bis zum demütigen Schuhputzer. […] Diese sind mit dem Orden verbunden, ohne jedoch ein Gelübde abgelegt zu haben. […] Es sind Personen, die sich nützlich machen. […] Sie dienen als Spione des Ordens […] und oft auch unwissentlich als Helfershelfer und Werkzeuge bei dunklen und geheimnisvollen Verbrechen. [Der Jesuiten -] Pater Francis Pellico […] bekennt offen, dass viele berühmte Menschen insgeheim Freunde dieser Gesellschaft sind und darüber Stillschweigen bewahren müssen.“

“The members of the Society are divided into four classes — the Professed, Coadjutors, Scholars, and Novices. There is also a secret fifth class, known only to the General and a few faithful Jesuits, which, perhaps more than any other, contributes to the dreaded and mysterious power of the order. It is composed of laymen of all ranks, from the minister to the humble shoe-boy . . . These are affiliated to the Society, but not bound by any vows . . . they are persons who will make themselves useful . . . they act as the spies of the order . . . and serve, often unwittingly, as the tools and accomplices in dark and mysterious crimes. [The Jesuit] Father Francis Pellico . . . candidly confesses that ‘the many illustrious friends of the Society remain occult, and obliged to be silent.’ ”

Giovanni Battista Nicolini (italienischer Ex-Katholik, veröffentlichte eine italienische Historie der Jesuiten)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Nützliche und hilfreiche Links