Beiträge

David Wardlaw Scott | Kindern, wenn sie noch zu jung sind, um solche Sachen zu begreifen

"Kindern, wenn sie noch zu jung sind, um solche Sachen zu begreifen, werden in ihren Schulbüchern erzählt, daß die Erde eine große Kugel sei, die sich um die Sonne dreht, und diese Darstellung wird ständig wiederholt, Jahr für Jahr, bis sie erwachsen sind, denn dann kümmern sie sich um andere Sachen, als zu fragen, ob diese Darstellung stimmt oder nicht, und, da sie nicht erfahren daß Jemand ihr widerspricht, nehmen sie an daß sie richtig ist, wenn sie sie nicht sogar als Tatsache betrachten. Sie pflichten stillschweigend einer Theorie bei, die, wenn sie ihnen nicht zum ersten mal in einem Alter erzählt worden wäre, in dem sie entscheidungsunfähig sind, wohl abgelehnt hätten. Die Konsequenzen der „Schwarzen Pädagogik“, ob nun in der Religion oder in der Wissenschaft, sind weitaus schlimmer als bisher angenommen, besonders weil wir uns in einem Zeitalter befinden, in dem wir es eh nicht allzu genau nehmen. Der Geist wird geschwächt und die Sinne werden getrübt."

David Wardlaw Scott

Michael Meyen | weil sie das nirgends lernen konnte

"Die erste Bachelor-Generation besteigt gerade die Lehrstühle. Menschen, die handwerklich perfekt ausgebildet sind, die hegemoniale Ideologie verinnerlicht haben und als Werbeträger für ein System taugen, das akademische Bestätigung braucht, um weiter 'Demokratie' sagen zu können. Diese Generation bestimmt jetzt schon, was 'gute Wissenschaft' ist. Sie füllt Fachzeitschriften, Tagungsprogramme und so schließlich auch Lehrbücher, Vorlesungen und Seminare - mit Themen, Perspektiven und Begriffen, die sie der politischen Agenda und den damit verlinkten Ausschreibungen entnommen hat und die sie nicht hinterfragt, weil sie das nirgends lernen konnte."

Michael Meyen

Michio Kaku | in unserem Umfeld gibt es Glaubenssätze

"In der Wissenschaft wird immer gesagt dass man Beobachtungen macht, man hat eine Theorie man macht Beobachtungen und es ist ein sehr sehr langweiliger Prozess. Falsch! Niemand den ich kenne in meiner Umfeld benutzt die sogenannte wissenschaftliche Methode, in unserem Umfeld gibt es Glaubenssätze die auf dem Hosenboden entstehen, reine Vermutungen!"

Michio Kaku

Michio Kaku | die größte Diskrepanz zwischen Theorie und Experiment

"Wenn wir in der Wissenschaft um einen Faktor 2 oder 10 daneben liegen, nennen wir das normalerweise schrecklich. Wir sagen, etwas stimmt nicht mit der Theorie. Wir liegen um den Faktor 10 daneben! Aber in der Kosmologie weichen wir um den Faktor 10 bis zum 120sten ab. Das ist eine Eins mit 100 und 20 Nullen dahinter. Dies ist die größte Diskrepanz zwischen Theorie und Experiment in der Geschichte der Wissenschaft."

Michio Kaku

Papst Pius XII | Urknall – Schöpfung – Wissenschaft

"Es scheint, dass es in der Tat der modernen Wissenschaft gelungen ist, durch geniales Zurückgreifen um Hunderte Jahrmillionen irgendwie Zeuge zu sein von jenem am Uranfang stehenden ‚Fiat lux‘, als die Materie ins Dasein trat und ein Meer von Licht und Strahlung aus ihr hervortrat, während sich die chemischen Elementarteilchen absonderten und zu Millionen von Milchstraßensystemen vereinigten ... Die Erschaffung also in der Zeit; und deshalb ein Schöpfer; und folglich ein Gott. Das ist die Kunde, die Wir, wenn auch nicht ausdrücklich und ausschließlich von der Wissenschaft verlangten und welche die heutige Menschheit von ihr erwartet.“

Papst Pius XII

Neil deGrasse Tyson | Ich bin ein Fan dessen, was Mark Twain sagte

"Ich bin ein Fan dessen, was Mark Twain sagte, er sagte; Holen Sie sich zuerst Ihre Fakten, und dann können Sie sie so weit verzerren, wie Sie möchten"

Neil deGrasse Tyson

Neil deGrasse Tyson | lasst euch vom dunklen Lord Satan alles zeigen

"Manche haben mich gefragt, wohin sich Wissenschaftler wenden, wenn die Wissenschaft keine klare Lösung gefunden hat. Ich sage diesen Leuten, was mein Großvater Charles Darwin mir gesagt hat: Rollt eure Augen zurück, verdreht euren Körper und lasst euch vom dunklen Lord Satan alles zeigen"

Neil deGrasse Tyson

ZUBY | Eines der größten Probleme mit Hochschulabschlüssen

"Eines der größten Probleme mit Hochschulabschlüssen ist, dass sie viele Menschen dazu gebracht haben, sich für viel klüger zu halten, als sie tatsächlich sind. Diese Arroganz und Selbstgefälligkeit macht sie dümmer, weil sie denken, dass sie zu klug sind, um neue Informationen von jemandem mit weniger 'Qualifikationen' zu erhalten."

ZUBY

Dr Mike Yeadon | haben die Existenz von Viren als Tatsache hingenommen, ohne jemals die Originalarbeiten zu lesen

"Ich bin mir bewusst, dass dieser zweiseitige Hintergrundbericht und experimentelle Vorschlag darauf abzielt, zu zeigen, ob Viren existieren oder nicht, wobei der Schwerpunkt auf SARS-CoV-2 liegt. Ich habe diesen Vorschlag [No "Virus" Challenge] unterschrieben, weil ich nach reiflicher Überlegung zu dem Schluss gekommen bin, dass es sich um eine weitere der Lügen handelt, denen wir ausgesetzt sind. Wissenschaftler, selbst solche, die in der kommerziellen Arzneimittelforschung tätig sind, haben die Existenz von Viren als Tatsache hingenommen, ohne jemals die Originalarbeiten zu lesen ...."

Dr Mike Yeadon

Thomas von Aquin | Die größte Freundlichkeit

"Die größte Freundlichkeit, die man einem Menschen erweisen kann, besteht darin, ihn vom Irrtum zur Wahrheit zu führen."

Thomas von Aquin

Hermann Hesse | Ich war und bin immer noch ein Suchender

"Ich halte mich nicht für weniger unwissend als die meisten Menschen. Ich war und bin immer noch ein Suchender, aber ich habe aufgehört, Sterne und Bücher zu befragen. Ich habe begonnen, auf die Lehren zu hören, die mir mein Blut zuflüstert. Meine Geschichte ist nicht angenehm; sie ist weder süß noch harmonisch, wie erfundene Geschichten es sind; sie hat den Geschmack von Unsinn und Chaos, von Wahnsinn und Träumen - wie das Leben aller Menschen, die aufhören, sich selbst zu täuschen."

Hermann Hesse

Arthur Schopenhauer | Was die Herde am meisten hasst

"Was die Herde am meisten hasst, ist derjenige, der anders denkt; es ist nicht so sehr die Meinung selbst, sondern die Kühnheit, selbst denken zu wollen."

Arthur Schopenhauer

Frank Zappa | Die Schulen bringen den Menschen bei, unwissend zu sein

"Die Schulen bringen den Menschen bei, unwissend zu sein, und zwar mit Stil. Sie geben dir die Ausrüstung, die du brauchst, um ein funktionaler Ignorant zu sein. Amerikanische Schulen* rüsten dich nicht dafür aus, mit Dingen wie Logik umzugehen; sie geben dir nicht die Kriterien an die Hand, nach denen du zwischen gut und schlecht in irgendeinem Medium oder Format beurteilen kannst; und sie bereiten dich darauf vor, ein brauchbares Opfer für den militärisch-industriellen Komplex zu sein, der Arbeitskräfte braucht. Solange du gerade klug genug bist, um einen Job zu machen, und gerade dumm genug, um zu schlucken, was sie dir geben, wird es dir gut gehen. Aber wenn du darüber hinausgehst, dann wirst du diese ernsten Zweifel haben, die dir Magenprobleme und Kopfschmerzen bereiten... und dich dazu bringen, etwas anderes zu tun. Ich glaube also, dass die Schulen mechanisch und sehr gezielt versuchen, jeden Anflug von kreativem Denken in den Kindern, die aus der Schule kommen, herauszuzüchten."

Frank Zappa

Albert Einstein | die Schulen und die Presse unter ihrer Kontrolle

"Die herrschende Klasse hat die Schulen und die Presse unter ihrer Fuchtel. Das ermöglicht es ihr, die Emotionen der Massen zu beeinflussen."

Albert Einstein

Bertrand Russell | ein raffiniertes Täuschungssystem

"Ausbildungssysteme sind nicht entwickelt worden, um echtes Wissen zu vermitteln, sondern um das Volk dem Willen der Herrschenden gefügig zu machen. Ohne ein raffiniertes Täuschungssystem in den Schulen wäre es unmöglich, den Schein der Demokratie zu wahren. Es ist nicht erwünscht, dass der normale Bürger selbständig denkt. Weil man der Auffassung ist, dass Leute, die selbständig denken, schwer handzuhaben sind. Nur die Eliten sollen denken. Der Rest soll gehorchen und ihren Führern folgen, wie eine Hammelherde. Diese Doktrin hat auch in Demokratien alle staatlichen Erziehungssysteme von Grund auf verdorben."

Bertrand Russell

Carl Sagan über die Bedeutung von wissenschaftlicher Bildung

"Wir haben eine Gesellschaft geschaffen, die auf Wissenschaft und Technologie basiert und in der niemand etwas von Wissenschaft und Technologie versteht. Und diese brennbare Mischung aus Unwissenheit und Macht wird uns früher oder später um die Ohren fliegen. Wer kümmert sich in einer Demokratie um Wissenschaft und Technologie, wenn die Menschen nichts darüber wissen?... Die Wissenschaft ist mehr als ein Wissensfundus; sie ist eine Denkweise, eine Art, das Universum skeptisch zu hinterfragen, mit einem guten Verständnis für die menschliche Fehlbarkeit. Wenn wir nicht in der Lage sind, skeptische Fragen zu stellen, um diejenigen zu befragen, die uns sagen, dass etwas wahr ist, um den Autoritätspersonen gegenüber skeptisch zu sein, dann sind wir für den nächsten Scharlatan, ob politisch oder religiös, der daherkommt, zum Greifen nah."

Carl Sagan

Steve Jacobson | Die politische und wirtschaftliche Macht

"Die politische und wirtschaftliche Macht in den Vereinigten Staaten ist in den Händen einer „herrschenden Elite“ konzentriert, die die meisten multinationalen Unternehmen mit Sitz in den USA, die grossen Kommunikationsmedien, die einflussreichsten Stiftungen, grosse private Universitäten und die meisten öffentlichen Versorgungsunternehmen kontrolliert. Der 1921 gegründete Council of Foreign Relations ist das zentrale Bindeglied zwischen den Grossunternehmen und der Landesregierung. Sie wurde als „Schule für Staatsmänner“ bezeichnet und „kommt einem Organ dessen nahe, was C. Wright Mills die Power Elitegenannt hat – eine Gruppe von Männern, die ähnliche Interessen und Anschauungen haben, und die die Ereignisse aus unangreifbaren Positionen hinter den Kulissen gestalten. Die Gründung der Vereinten Nationen war ein Projekt des CFR, ebenso der Internationale Währungsfond und die Weltbank."

Steve Jacobson

The Libertarian Pilot | Regeln der Staatsmacht

"Wir wurden von Menschen erzogen, die brav die Regeln der Staatsmacht befolgen. Wir wurden dazu erzogen, die Regeln zu befolgen & den Staat nicht zu hinterfragen. Doch jetzt machen bösartige Menschen die Regeln. Es ist an der Zeit, unseren Kindern etwas anderes beizubringen."

The Libertarian Pilot

Albert Einstein | Bildung ist das, was übrig bleibt

"Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man all das, was man in der Schule gelernt hat, vergisst."

Albert Einstein

Plato | Seltsame Zeiten sind dies, in denen wir leben

"Seltsame Zeiten sind dies, in denen wir leben, da Alt und Jung Schulen der Unwahrheit durchlaufen. Und der Einzelne, der es wagt, die Wahrheit auszusprechen, wird sofort als Irrer und Narr abgestempelt."

Plato

Maximilien de Robespierre | Das Geheimnis der Freiheit

"Das Geheimnis der Freiheit liegt in der Bildung, während das Geheimnis der Tyrannei darin besteht, die Menschen dumm zu halten."

Maximilien de Robespierre

Bertrand Russell | sie werden durch Erziehung dumm gemacht

"Die Menschen werden unwissend geboren, nicht dumm; sie werden durch Erziehung dumm gemacht."

Bertrand Russell

George Bernard Shaw | Heutzutage sind wir viel leichtgläubiger und abergläubischer

"Heutzutage sind wir viel leichtgläubiger und abergläubischer, als wir es im Mittelalter waren und ein Beispiel für unsere Leichtgläubigkeit ist der weitverbreitete Glaube, dass die Erde rund ist. Der durchschnittliche Mann kann nicht einen einzigen Grund benennen dafür zu glauben, dass die Erde rund ist. Er verbreitet diese Theorie nur, weil darin etwas ist, das an die Mentalität des 20. Jahrhunderts appelliert."

George Bernard Shaw

Dr. Erik Verlinde | Für mich gibt es keine Gravitation

"Wir wissen seit langer Zeit, dass Gravitation nicht existiert. Es ist nunmehr Zeit, es herauszuschreien!"

Dr. Erik Verlinde

Dr. Rudolph Virchow | Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte

"Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich es dem Beweis widmen, dass Keime ihren natürlichen Lebensraum - krankes Gewebe - suchen und nicht die Ursache von totem Gewebe sind. Mit anderen Worten: Mücken suchen das stehende Wasser, aber sie verursachen nicht die Stagnation des Tümpels."

Dr. Rudolph Virchow

Otto Jung | Gravitation – eine geheimnisvolle Kraft

"Für das was ich hier sagen möchte, ist die Kenntnis des Buchinhalts aber nicht unbedingt erforderlich, weil es dabei um leicht nachvollziehbare Sachverhalte geht, die Ursache und Wesen der Gravitation betreffen. Der Kraft, die alles auf den Boden drückt und sich dauerhaft nicht so leicht für Antriebszwecke einspannen lässt. Die alle Himmelskörper in ihre Umlaufbahn zwingt und unser gesamtes Weltall zusammenhält. Wie die Gravitation das Kunststück bewerkstelligt, das die Voraussetzungen für unser irdisches Leben begründet, kann die Wissenschaft bis heute nicht erklären. Sie hat hier nur eine Reihe konkurrierender Modellvorstellungen anzubieten. Auch das Wesen der Gravitation ist ihr weitgehend unbekannt. So sagte seinerzeit schon Sir Isaak Newton (1643-1727): „Ich habe nun die Himmelserscheinungen und die Meeresgezeiten aufgrund der Schwerkraft erklärt, die Ursache der Eigenschaften der Schwerkraft konnte ich bis jetzt nicht aus den Erscheinungen ableiten."

Otto Jung