Beiträge

Ludwig Erhard | Die Inflation kommt nicht über uns als ein Fluch

"Die Inflation kommt nicht über uns als ein Fluch oder als ein tragisches Geschick; sie wird immer durch eine leichtfertige oder sogar verbrecherische Politik hervorgerufen."

Ludwig Erhard

Dr. Daniel und Bernadette Skubik | Ein treibender Schlagzeugrhythmus

"Ein treibender Schlagzeugrhythmus mit mehr als drei bis vier Schlägen pro Sekunde versetzt das Gehirn in einen Stresszustand, unabhängig davon, ob der Hörer die Musik mag oder nicht. Und wenn sich das Gehirn in diesem Stresszustand befindet, schüttet es Opioide aus - eine Gruppe natürlicher Hormone, die wie Morphium wirken -, um wieder zu einem normalen Gleichgewicht und Wohlbefinden zurückzukehren. Diese natürlichen Opioide können, wenn sie oft genug ausgeschüttet werden, süchtig machen und beim Hörer ein ständiges Verlangen nach diesem 'High' hervorrufen, ähnlich dem, das Läufer erleben."

Dr. Daniel und Bernadette Skubik

Peter Schiff | die inkompetentesten Ökonomen der Welt

"Bald werden die Anleger erkennen, dass die inkompetentesten Ökonomen der Welt für die Zentralbanken arbeiten. Die zweitinkompetentesten Ökonomen arbeiten für die Regierung. Die drittinkompetentesten arbeiten für große Universitäten und die viertinkompetentesten arbeiten für große Investmentbanken."

Peter Schiff

Ralph Waldo Trine | Der Arzt der Zukunft

"Die Zeit wird kommen, wo die Tätigkeit des Arztes nicht darin bestehen wird, den Körper zu behandeln, sondern den Geist zu heilen, der dann seinerseits den Körper heilen wird. Mit anderen Worten: Der echte Arzt wird Philosoph und Lehrer sein, mit seine Sorge wird es sein, den Menschen gesund zu erhalten und nicht erst, wenn er krank geworden ist, seine Heilung zu versuchen. Der wahre Arzt wird nicht nur den Körper mit Medizin, sondern vielmehr den Geist mit Grundsätzen behandeln. Er wird die Menschen lehren, dass Frohsinn, Wohlwollen, edle Taten, Liebe, Güte auf den Körper ebenso wohltuend wirken, wie auf den Geist und dass ein frohes Herz die beste Arznei ist [...] und noch später wird eine Zeit kommen, wo jeder sein eigener Arzt ist, je mehr er mit den höheren Gesetzen des Lebens Übereinstimmung findet und die Kräfte seines Geistes nutzt."

Ralph Waldo Trine

Paul Claudel | Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl

"Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind."

Paul Claudel

Gustav Kuschinsky | Wenn behauptet wird

"Wenn behauptet wird, dass eine Substanz keine Nebenwirkung zeigt, so besteht der dringende Verdacht, dass sie auch keine Hauptwirkung hat."

Gustav Kuschinsky

George Bernard Shaw | Im Mittelalter glaubten die Leute die Erde sein flach

"Im Mittelalter glaubten die Leute die Erde sein flach, wofür sie zumindest den Nachweis ihrer Sinne hatten: wir glauben daß sie rund ist, nicht weil so Viele wie ein Prozent von uns die physikalischen Gründe für solch eine wundersame Ansicht geben können, sondern weil die moderne Wissenschaft uns überzeugt hat, daß nichts Offensichtliches wahr ist, und daß Alles was magisch, unwahrscheinlich, außergewöhnlich, riesig, mikroskopisch klein, herzlos, oder abscheulich 'wissenschaftlich' ist."

George Bernard Shaw

George Bernard Shaw | Heutzutage sind wir viel leichtgläubiger und abergläubischer

"Heutzutage sind wir viel leichtgläubiger und abergläubischer, als wir es im Mittelalter waren und ein Beispiel für unsere Leichtgläubigkeit ist der weitverbreitete Glaube, dass die Erde rund ist. Der durchschnittliche Mann kann nicht einen einzigen Grund benennen dafür zu glauben, dass die Erde rund ist. Er verbreitet diese Theorie nur, weil darin etwas ist, das an die Mentalität des 20. Jahrhunderts appelliert."

George Bernard Shaw

Dr. Erik Verlinde | Für mich gibt es keine Gravitation

"Wir wissen seit langer Zeit, dass Gravitation nicht existiert. Es ist nunmehr Zeit, es herauszuschreien!"

Dr. Erik Verlinde

BioNTech | Furcht vor erheblichen Haftungsansprüchen

„Wir sind möglicherweise nicht in der Lage, eine ausreichende Wirksamkeit oder Sicherheit unseres Corona-Impfstoffs und/oder variantenspezifischer Formulierungen nachzuweisen, um eine dauerhafte behördliche Zulassung in den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich, der Europäischen Union oder anderen Ländern zu erhalten, in denen er für den Notfalleinsatz zugelassen oder eine bedingte Marktzulassung erteilt wurde. Signifikante unerwünschte Ereignisse können während unserer klinischen Studien oder sogar nach Erhalt der behördlichen Zulassung auftreten, die klinische Studien verzögern oder beenden, die behördliche Zulassung oder Marktakzeptanz eines unserer Produktkandidaten verzögern oder verhindern.“

BioNTech

Neville T. Jones | dreht sich die Welt angeblich mit 1.670 km/h am Äquator

"Während wir sitzen und unsere Tasse Tee oder Kaffee trinken, dreht sich die Welt angeblich mit 1.670 km/h am Äquator, flitzt mit 107.000 km/h um die Sonne, rast auf das Sternbild "Leier" mit 32.000 km/h zu, dreht sich um das Zentrum der Milchstrasse mit 804.672 km/h und bewegt sich munter mit Gott weiß nicht welcher Geschwindigkeit als Ergebnis eines "Urknalls". Und nicht mal das leiseste Kräuseln an der Oberfläche unserer Tasse Tee vor uns. Aber stosse bloss mal mit dem Finger ganz sanft gegen den Tisch dann..."

Neville T. Jones

Dr. Rudolph Virchow | Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte

"Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich es dem Beweis widmen, dass Keime ihren natürlichen Lebensraum - krankes Gewebe - suchen und nicht die Ursache von totem Gewebe sind. Mit anderen Worten: Mücken suchen das stehende Wasser, aber sie verursachen nicht die Stagnation des Tümpels."

Dr. Rudolph Virchow

Otto Jung | Gravitation – eine geheimnisvolle Kraft

"Für das was ich hier sagen möchte, ist die Kenntnis des Buchinhalts aber nicht unbedingt erforderlich, weil es dabei um leicht nachvollziehbare Sachverhalte geht, die Ursache und Wesen der Gravitation betreffen. Der Kraft, die alles auf den Boden drückt und sich dauerhaft nicht so leicht für Antriebszwecke einspannen lässt. Die alle Himmelskörper in ihre Umlaufbahn zwingt und unser gesamtes Weltall zusammenhält. Wie die Gravitation das Kunststück bewerkstelligt, das die Voraussetzungen für unser irdisches Leben begründet, kann die Wissenschaft bis heute nicht erklären. Sie hat hier nur eine Reihe konkurrierender Modellvorstellungen anzubieten. Auch das Wesen der Gravitation ist ihr weitgehend unbekannt. So sagte seinerzeit schon Sir Isaak Newton (1643-1727): „Ich habe nun die Himmelserscheinungen und die Meeresgezeiten aufgrund der Schwerkraft erklärt, die Ursache der Eigenschaften der Schwerkraft konnte ich bis jetzt nicht aus den Erscheinungen ableiten."

Otto Jung

Isaac Newton | eine derartig große Absurdität

"[…] dass ein entfernter Körper auf einen anderen durch ein Vakuum ohne die Zwischenschaltung von etwas anderem einwirken könnte, stellt für mich eine derartig große Absurdität dar, dass ich glaube: niemand, der in philosophischen Belangen über eine entsprechende Denkfähigkeit verfügt, wird je darauf hineinfallen."

Isaac Newton

David McGowan | Die Mondlandung ist im Wesentlichen die Erwachsenen-Version vom Christkind, dem Osterhasen und der Zahn-Fee

"[Die Mondlandung ist] im Wesentlichen die Erwachsenen-Version vom Christkind, dem Osterhasen und der Zahn-Fee. Was sie primär motiviert ist die Angst. Aber es ist nicht die Lüge selbst, die den Menschen diese Angst bereitet; Es ist das, was diese Lüge über die Welt um uns herum sagt und wie sie wirklich funktioniert. Denn wenn NASA in der Lage war, solch einen unerhörten Schwindel vor den Augen der ganzen Welt abzuziehen und diese Lüge dann über vier Jahrzehnte bewahren kann, was sagt das über die Kontrolle über die Informationen aus, die wir erhalten? Was sagt das über die Medien aus, und über die wissenschaftliche Gemeinschaft, und die Bildungsgemeinschaft, und über all die anderen Institutionen, auf die wir uns verlassen, dass sie uns die Wahrheit sagen? Was sagt uns das über die Natur der Welt, in der wir leben?"

David McGowan

David Bellamy | Die globale Erwärmung ist Teil eines natürlichen Zyklus

"Die globale Erwärmung ist Teil eines natürlichen Zyklus, und wir können nichts tun, um diesen Zyklus aufzuhalten. Die Welt steht nun vor der Aufgabe, eine riesige Menge an Steuergeldern auszugeben, um ein Problem zu lösen, das es eigentlich gar nicht gibt."

David Bellamy

Graham Hancock | in einer neuen Ära der Inquisition

"Wenn die Wissenschaft so arbeitet, indem sie diejenigen zum Schweigen bringt, die gegenteilige Ansichten vertreten, anstatt mit ihnen zu diskutieren, dann ist die Wissenschaft tot und wir befinden uns in einer neuen Ära der Inquisition."

Graham Hancock

Graham Hancock | Ich glaube, wir sind eine Spezies mit Amnesie

„Ich glaube, wir sind eine Spezies mit Amnesie, wir haben unsere Wurzeln und unsere Herkunft vergessen. Ich denke, wir sind in vielerlei Hinsicht ziemlich verloren. Und wir leben in einer Gesellschaft, die riesige Summen an Geld und riesige Mengen an Energie investiert, um sicherzustellen, dass wir alle verloren bleiben. Wir sind eine Gesellschaft, die in die Schaffung von Bewusstlosigkeit investiert, die darin investiert, Menschen schlafend zu halten, damit wir nur passive Konsumenten oder Produkte sind und keine wesentlichen Fragen stellen."

Graham Hancock

Werner Koczwara | Teleskope, die nach intelligentem Leben suchen

"Es kommt nicht von ungefähr, dass die Teleskope, die nach intelligentem Leben suchen, von der Erde weggerichtet sind."

Werner Koczwara

Karl Jaspers | Wissenschaftlichkeit, das heißt zu wissen, was man weiß

"Wissenschaftlichkeit, das heißt zu wissen, was man weiß, und was man nicht weiß; unwissenschaftlich ist das dogmatische Wissen. Wissenschaftlich sein, das heißt, mit den Gründen zu wissen; unwissenschaftlich ist das Hinnehmen fertiger Meinungen. Wissenschaftlich ist das Wissen mit dem Bewusstsein von den jeweils bestimmten Grenzen des Wissens; unwissenschaftlich ist alles Totalwissen, als ob man im Ganzen Bescheid wüsste. Wissenschaftlich ist grenzenlose Kritik und Selbstkritik, das vorantreibende Infrage-Stellen; unwissenschaftlich ist die Besorgnis, der Zweifel könnte lähmen. Wissenschaftlich ist der methodische Gang, der Schritt für Schritt auf dem Boden der Erfahrung zur Entscheidung dringt; unwissenschaftlich ist das Spiel vielfacher Meinungen und Möglichkeiten und das Raunen."

Karl Jaspers

Noam Chomsky | Regierungen werden jede Technologie nutzen

"Regierungen werden jede Technologie nutzen, die ihnen zur Verfügung steht, um ihren Hauptfeind zu bekämpfen - ihre eigene Bevölkerung."

Noam Chomsky

Fred Hoyle | Wenn Menschen Bilder aus dem Weltraum von der Erde sehen

"Wenn Menschen Bilder aus dem Weltraum von der Erde sehen, wird das Leben auf der Erde nie mehr so sein, wie es einmal war.“

Fred Hoyle

Norbert W. Bolz | Alle namhaften Experten

„Alle namhaften Experten unterstützen die Regierungspolitik, weil man nur zum namhaften Experten wird, wenn man die Regierungspolitik unterstützt.“

Norbert W. Bolz

MOYO-Film | weil sie danach strebt aus diesem kognitiven Käfig auszubrechen

"Die Aktivierung des Kollektivbewusstseins ist wahrscheinlich eine der schwierigsten Aufgaben, die man versuchen kann, weil den Leuten größtenteils nicht bewusst ist, wie sehr ihr Denken von stillschweigenden Regeln bestimmt und als gegebene, angenommene Vorstellungen vorbestimmt wird, die, weil sie als selbstverständliche Wahrheit erscheinen, die Ideologie unsichtbar machen. Eine wirklich uneingeschränkte intellektuelle Debatte fühlt sich bedrohlich an, weil sie danach strebt aus diesem kognitiven Käfig auszubrechen. Schlimmer noch, dieser Käfig ist so heimtückisch, dass er sogar diejenigen beeinflusst, die sich bereits außerhalb des Mainstreams befinden."

MOYO-Film

John Herschel | Zu Beginn eines wissenschaftlichen Unterfangens

"Zu Beginn eines wissenschaftlichen Unterfangens sollte es eine der ersten Aufgaben des Suchenden sein, seinen Verstand für die Aufnahme der Wahrheit vorzubereiten, indem er all die kruden und hastig angenommenen Meinungen von den Objekten und Beziehungen, die er überprüfen will und die ihn täuschen oder fehlleiten könnten, entweder verwirft oder zumindest seinen Griff darauf lockert; und sich selbst stark zu machen, durch ein Bemühen und eine Entschlossenheit, für die vorurteilsfreie Anerkennung jeder Schlußfolgerung, die sich als gestützt durch sorgfältige Beobachtungen und logische Argumente präsentiert, auch dann, wenn sie sich als gegenteilig zu Ansichten herausstellen sollte, die er zuvor gehalten haben mag oder die er, ohne Untersuchung, im Vertrauen auf andere übernommen hat."

John Herschel

Virus-Wahn: | Folgt man der breiten Öffentlichkeit

Dass das Medizin-Establishment und die ihm folgenden Medien dennoch behaupten, die Beweise seien erbracht, liegt allein daran, dass man sich vor einigen Jahrzehnten vom direkten Virusnachweis verabschiedet hat und stattdessen mit indirekten "Nachweis"verfahren (u.a. Antikörper- und PCR-Tests) begnügt. Doch die "modernen" Methoden zum Virusnachweis wie PCR "sagen nichts darüber aus, wie sich ein Virus vermehrt, welches Tier dieses Virus trägt oder wie es Leute krank macht", wie mehr als ein Dutzend kritische Top-Virologen im Fachblatt Science anmerkt. "Es ist so, als wolle man durch einen Blick auf die Fingerabdrücke einer Person feststellen, ob sie Mundgeruch hat."

Torsten Engelbrecht | Claus Köhnlein