Beiträge

Jesuit Guy Consolmagno | Rettung bei den Aliens suchen

"Sehr bald werden die Nationen ihre Rettung bei den Aliens suchen."

"zeitgenössische Gesellschaften schon bald Außerirdische als Erlöser der Menschheit ansehen werden"

"Jesus könnte der Sohn eines Sternenkindes sein."

Jesuit Guy Consolmagno (Chef-Astronom des Vaticans)

Jesuit Pater Giuseppe Tanzella Nitti | Informationen von einer anderen Welt

"Schon sehr bald werden wir zwar nicht unseren christlichen Glauben leugnen müssen, jedoch gibt es Informationen von einer anderen Welt, die, wenn sie sich bestätigen, eine neue Auslegung der Evangelien nötig machen!"

Jesuit Pater Giuseppe Tanzella Nitti

Michio Kaku | in unserem Umfeld gibt es Glaubenssätze

"In der Wissenschaft wird immer gesagt dass man Beobachtungen macht, man hat eine Theorie man macht Beobachtungen und es ist ein sehr sehr langweiliger Prozess. Falsch! Niemand den ich kenne in meiner Umfeld benutzt die sogenannte wissenschaftliche Methode, in unserem Umfeld gibt es Glaubenssätze die auf dem Hosenboden entstehen, reine Vermutungen!"

Michio Kaku

Michio Kaku | die größte Diskrepanz zwischen Theorie und Experiment

"Wenn wir in der Wissenschaft um einen Faktor 2 oder 10 daneben liegen, nennen wir das normalerweise schrecklich. Wir sagen, etwas stimmt nicht mit der Theorie. Wir liegen um den Faktor 10 daneben! Aber in der Kosmologie weichen wir um den Faktor 10 bis zum 120sten ab. Das ist eine Eins mit 100 und 20 Nullen dahinter. Dies ist die größte Diskrepanz zwischen Theorie und Experiment in der Geschichte der Wissenschaft."

Michio Kaku

Papst Pius XII | Urknall – Schöpfung – Wissenschaft

"Es scheint, dass es in der Tat der modernen Wissenschaft gelungen ist, durch geniales Zurückgreifen um Hunderte Jahrmillionen irgendwie Zeuge zu sein von jenem am Uranfang stehenden ‚Fiat lux‘, als die Materie ins Dasein trat und ein Meer von Licht und Strahlung aus ihr hervortrat, während sich die chemischen Elementarteilchen absonderten und zu Millionen von Milchstraßensystemen vereinigten ... Die Erschaffung also in der Zeit; und deshalb ein Schöpfer; und folglich ein Gott. Das ist die Kunde, die Wir, wenn auch nicht ausdrücklich und ausschließlich von der Wissenschaft verlangten und welche die heutige Menschheit von ihr erwartet.“

Papst Pius XII

Neil deGrasse Tyson | Ich bin ein Fan dessen, was Mark Twain sagte

"Ich bin ein Fan dessen, was Mark Twain sagte, er sagte; Holen Sie sich zuerst Ihre Fakten, und dann können Sie sie so weit verzerren, wie Sie möchten"

Neil deGrasse Tyson

Neil deGrasse Tyson | lasst euch vom dunklen Lord Satan alles zeigen

"Manche haben mich gefragt, wohin sich Wissenschaftler wenden, wenn die Wissenschaft keine klare Lösung gefunden hat. Ich sage diesen Leuten, was mein Großvater Charles Darwin mir gesagt hat: Rollt eure Augen zurück, verdreht euren Körper und lasst euch vom dunklen Lord Satan alles zeigen"

Neil deGrasse Tyson

Rumi | Du kannst 40 Gelehrte mit einer Tatsache schlagen

"Du kannst 40 Gelehrte mit einer Tatsache schlagen, aber du kannst nicht einen Idioten mit 40 Tatsachen schlagen"

Rumi

Mark Twain | Besorgen Sie sich zuerst die Fakten

"Besorgen Sie sich zuerst die Fakten, und dann können Sie sie nach Belieben verzerren."

Mark Twain

Christian Drosten | Viren in Zellkulturen zu isolieren. Das ist uns nie gelungen

"Wir haben das auch lange versucht, Viren in Zellkulturen zu isolieren. Das ist uns nie gelungen. So geht es vielen Laboren weltweit, die das versucht haben. Zhengli Shi ist eigentlich das einzige Labor damals in Wuhan, die das geschafft hat, mal ausnahmsweise ein Virus zu isolieren.[....] Ich weiß, dass Zhengli Shi die in dem Labor auch dafür benutzt hat. Hier muss man sagen: Wenn man das macht, dann ist praktisch das Erste, was beim SARS-2-Virus passiert, dass diese Furin-Site in dem Virus zerstört wird. Wenn wir also aus Patienten SARS-2-Virus in Vero-Zellen isolieren, geht diese Furin-Site sofort weg, weil das ein Selektionsnachteil ist für das Virus in der Zellkultur."

Christian Drosten

Charles MacKay | von einer einzigen Wahnvorstellung ergriffen

"Wir sehen, daß ganze Gesellschaften plötzlich ihre Gedanken auf ein einziges Thema fixieren und den Verstand dabei verlieren; daß Millionen von Menschen gleichzeitig von einer einzigen Wahnvorstellung ergriffen werden, bis ihre Aufmerksamkeit von einem neuen Aberwitz erfaßt wird, der interessanter ist als der erste."

Charles MacKay

Richard P. Feynman | Jedem Menschen ist der Schlüssel zu den Pforten des Himmels gegeben

"Jedem Menschen ist der Schlüssel zu den Pforten des Himmels gegeben. Derselbe Schlüssel öffnet die Pforten der Hölle. Und so ist es auch mit der Wissenschaft."

Richard P. Feynman

Don Pettit | die Zukunft der Menschheit liegt in unserer eigenen Fantasie

"Ich würde in einer Nanosekunde zum Mond fliegen, aber das Problem ist, dass wir die Technologie dafür nicht mehr haben. Früher hatten wir sie, aber wir haben sie zerstört und es ist ein mühsamer Prozess, sie wieder aufzubauen, aber die Reise zum Mars sollte einer der nächsten Schritte sein, die die Menschen unternehmen. Der erste Schritt sollte die Rückkehr zum Mond sein, sowohl aus technischen Gründen als auch aus Gründen der Erforschung. Und danach zum Mars, vielleicht in eine hohe Umlaufbahn in der Venusatmosphäre, vielleicht nach Europa. Es gibt alle möglichen Ziele in unserem Sonnensystem, die von Interesse sind. Die einzige Grenze für die Zukunft der Menschheit liegt in unserer eigenen Fantasie"

Don Pettit

Dr Mike Yeadon | haben die Existenz von Viren als Tatsache hingenommen, ohne jemals die Originalarbeiten zu lesen

"Ich bin mir bewusst, dass dieser zweiseitige Hintergrundbericht und experimentelle Vorschlag darauf abzielt, zu zeigen, ob Viren existieren oder nicht, wobei der Schwerpunkt auf SARS-CoV-2 liegt. Ich habe diesen Vorschlag [No "Virus" Challenge] unterschrieben, weil ich nach reiflicher Überlegung zu dem Schluss gekommen bin, dass es sich um eine weitere der Lügen handelt, denen wir ausgesetzt sind. Wissenschaftler, selbst solche, die in der kommerziellen Arzneimittelforschung tätig sind, haben die Existenz von Viren als Tatsache hingenommen, ohne jemals die Originalarbeiten zu lesen ...."

Dr Mike Yeadon

Daniel Dennett | Es gibt einfach keine höflichere Art

"Es gibt einfach keine höflichere Art, Menschen zu sagen, dass sie ihr Leben einer Illusion gewidmet haben."

Daniel Dennett

Ulrich Baretzky | Das Schönste für mich an der Formel E

"Das Schönste für mich an der Formel E ist der tolle Sound der Diesel-Generatoren, mit denen die Batterien der Rennfahrzeuge geladen werden!"

Ulrich Baretzky

Edward Osborne Wilson | Wir ertrinken in Informationen, während wir nach Weisheit hungern

"Wir ertrinken in Informationen, während wir nach Weisheit hungern. Die Welt wird in Zukunft von Synthesizern regiert werden, von Menschen, die in der Lage sind, die richtigen Informationen zur richtigen Zeit zusammenzustellen, kritisch darüber nachzudenken und wichtige Entscheidungen mit Bedacht zu treffen."

Edward Osborne Wilson

Nikola Tesla | Mein Gehirn ist nur ein Empfänger

"Mein Gehirn ist nur ein Empfänger, im Universum gibt es einen Kern, aus dem wir Wissen, Kraft und Inspiration beziehen. Ich bin nicht in die Geheimnisse dieses Kerns eingedrungen, aber ich weiß, dass es ihn gibt."

Nikola Tesla

Elon Musk | dass es echt ist, weil es so unecht aussieht

"Ich finde, es sieht so lächerlich und unmöglich aus, dass man merkt, dass es echt ist, weil es so unecht aussieht, ganz ehrlich. Wir hätten viel bessere CGI, wenn es nicht echt wäre. Die Farben sehen im Weltraum alle irgendwie seltsam aus. Es gibt keine atmosphärische Okklusion, alles ist zu knackig. Es ist buchstäblich ein normales Auto im Weltraum - ich mag die Absurdität dessen Es ist irgendwie albern und lustig, aber ich denke, dass alberne, lustige Dinge wichtig sind ... Ich denke, dass die Vorstellung etwas ist, das die Leute auf der ganzen Welt begeistern wird, und ich bin immer noch ganz aus dem Häuschen. Ich bin hier auf dem Holzweg."

Elon Musk

Hermann Hesse | Ich war und bin immer noch ein Suchender

"Ich halte mich nicht für weniger unwissend als die meisten Menschen. Ich war und bin immer noch ein Suchender, aber ich habe aufgehört, Sterne und Bücher zu befragen. Ich habe begonnen, auf die Lehren zu hören, die mir mein Blut zuflüstert. Meine Geschichte ist nicht angenehm; sie ist weder süß noch harmonisch, wie erfundene Geschichten es sind; sie hat den Geschmack von Unsinn und Chaos, von Wahnsinn und Träumen - wie das Leben aller Menschen, die aufhören, sich selbst zu täuschen."

Hermann Hesse

Nikola Tesla | die Geheimnisse des Universum

"Wenn Sie die Geheimnisse des Universums finden wollen, denken Sie in Begriffen von Energie, Frequenz und Schwingung."

Nikola Tesla

Friedrich Nietzsche | das Aufkommen des Nihilismus

"Was ich erzähle, ist die Geschichte der nächsten zwei Jahrhunderte. Ich beschreibe, was kommt, was nicht mehr anders kommen kann: das Aufkommen des Nihilismus [...] Seit einiger Zeit bewegt sich unsere ganze europäische Kultur mit einer gequälten Spannung, die von Jahrzehnt zu Jahrzehnt wächst, wie auf eine Katastrophe zu: rastlos, gewaltsam, kopfüber, wie ein Fluss, der das Ende erreichen will, der nicht mehr reflektiert, der Angst hat, zu reflektieren."

Friedrich Nietzsche

Milton Friedman | Mangel an Sand

"Wenn man die Bundesregierung mit der Verwaltung der Sahara-Wüste betrauen würde, gäbe es in fünf Jahren einen Mangel an Sand."

Milton Friedman

Yuval Noah Harari | die Macht zu erlangen – die Kontrolle über die Welt zu erlangen

"Ich meine, dass die Wissenschaft als Institution daran interessiert ist, die Macht zu erlangen - die Kontrolle über die Welt zu erlangen"

Yuval Noah Harari

Alexander Unzicker | Der Physik ist die Bodenhaftung verloren gegangen

"Der Physik ist die Bodenhaftung verloren gegangen. Für jede Anomalie zaubern Wissenschaftler einen neuen Parameter aus dem Hut, statt zu versuchen, die zugrunde liegenden Prinzipien zu verstehen. Über 30 „Naturkonstanten“ haben sie so angesammelt: alles Werte, die keiner erklären kann."

Alexander Unzicker

Werner Heisenberg | Von dieser Mathematik ging für mich eine magische Anziehungskraft aus

"Niels Bohr hatte Angst davor, daß die formale mathematische Struktur den physikalischen Kern des Problems verdecken könnte, und war jedenfalls überzeugt davon, daß die vollständige physikalische Aufklärung der mathematischen Formulierung unbedingt vorangehen müsse. Vielleicht war ich um jene Zeit schon in etwas höherem Maße als Bohr bereit, mich von den anschaulichen Bildern zu lösen und den Schritt in die mathematische Abstraktion zu tun. Jedenfalls spürte ich in den Formeln, die ich zusammen mit Kramers ausgearbeitet hatte, eine Mathematik am Werke, die gewissermaßen entfernt von den physikalischen Vorstellungen schon von selbst funktionierte. Von dieser Mathematik ging für mich eine magische Anziehungskraft aus, und ich war fasziniert von der Vorstellung, daß hier vielleicht die ersten Fäden eines riesigen Netzes von tiefliegenden Zusammenhängen sichtbar geworden seien."

Werner Heisenberg