Beiträge

Karl Rove | Wir sind jetzt ein Imperium, und wenn wir handeln, schaffen wir unsere eigene Realität

"So funktioniert die Welt nicht mehr. […] Wir sind jetzt ein Imperium, und wenn wir handeln, schaffen wir unsere eigene Realität. Und während Sie diese von uns geschaffene Realität studieren […] werden wir wieder handeln und neue Wirklichkeiten erschaffen, die Sie wiederum studieren können. So sieht es aus. Wir sind die Akteure der Geschichte, und Ihnen, Ihnen allen bleibt nichts, als zu studieren, was wir tun."

Karl Rove

H. L. Mencken | Ich glaube, dass alle Regierungen böse sind

"Ich glaube, dass alle Regierungen böse sind, und dass der Versuch, sie zu verbessern, weitgehend Zeitverschwendung ist."

Henry Louis Mencken

Anatoliy Golitsyn | Die Gläubigen meinen, dass die Ideologie im Sterben liegt

"Die Gläubigen meinen, dass die Ideologie im Sterben liegt oder bereits tot ist und dass Gorbatschow den Klassenkampf aufgegeben und den 'kapitalistischen Weg' eingeschlagen hat. Sie begreifen nicht, dass die 'Perestroika' ein Ausdruck der ideologischen Strategie und ein praktisches Mittel zur Wiederbelebung der Ideologie ist. Sie ist nicht die Aufgabe des Klassenkampfes, sondern eine Raffinesse, um die Niederlage der kapitalistischen Demokratien durch den Einsatz kapitalistischer Waffen zu sichern. Der Klassenkampf wird noch seine blutigen Feste haben. Die westlichen Eliten glauben, dass sie der Sache der Demokratie helfen. In Wirklichkeit finanzieren sie ihren eigenen Untergang und schaufeln sich ihr eigenes Grab. Die Tragödie ist, dass sie es wahrscheinlich nicht erkennen werden, bis es zu spät ist."

Anatoliy Golitsyn

George Soros | China in die Schaffung einer neuen Weltordnung

"Ich denke, es wäre an der Zeit, China in die Schaffung einer neuen Weltordnung, einer finanziellen Weltordnung, einzubeziehen. Sie sind eher widerwillige Mitglieder des IWF. Sie spielen mit, aber sie leisten keinen großen Beitrag, weil es nicht ihre Institution ist. Ihr Anteil ist nicht angemessen ... ihre Stimmrechte entsprechen nicht ihrem Gewicht, daher denke ich, dass man eine neue Weltordnung braucht, an deren Schaffung China beteiligt sein muss und die es mittragen muss. Sie müssen sich diese Ordnung zu eigen machen, so wie, sagen wir, die Vereinigten Staaten sich den Washingtoner Konsens, die derzeitige Ordnung, zu eigen machen, und ich glaube, dass dies eine stabilere Ordnung mit einer koordinierten Politik wäre. Ich denke, die Voraussetzungen dafür sind bereits gegeben, da die G20 mit der Vereinbarung von Peer Reviews tatsächlich in diese Richtung geht."

George Soros

Arundhati Roy | Die Demokratie, die Heilige Kuh der modernen Welt

„Die Demokratie, die Heilige Kuh der modernen Welt, befindet sich in der Krise. Und es ist eine tiefgreifende Krise. Im Namen der Demokratie werden alle Arten von Verbrechen begangen. Aus ihr wurde wenig mehr als ein ausgehöhltes Wort, eine hübsche Schale, jeglichen Inhalts oder Sinns entleert. Sie ist so, wie man sie haben will. Die Demokratie ist die Hure der freien Welt, bereit, sich nach Wunsch an- und auszuziehen, bereit, die verschiedensten Geschmäcker zufrieden zu stellen. Man nutzt und missbraucht sie nach Belieben. Bis vor kurzem, noch in die 1980er Jahre hinein, schien es so, als könnte die Demokratie tatsächlich ein gewisses Maß an echter sozialer Gerechtigkeit gewährleisten. Aber moderne Demokratien existieren lange genug, und neoliberale Kapitalisten hatten genug Zeit, um zu lernen, wie man sie untergräbt. Sie verstehen sich meisterlich in der Technik, die Instrumente der Demokratie zu infiltrieren – die „unabhängige“ Justiz, die „freie“! Presse, das Parlament – und sie zu ihren Zwecken umzuformen.“

Arundhati Roy

Arthur Edward Waite | die unsichtbaren Unterströmungen der Geheimgesellschaften

„Unter der breiten Strömung menschlicher Geschichte fließen die unsichtbaren Unterströmungen der Geheimgesellschaften, die regelmäßig in der Tiefe die Veränderungen bestimmen, die dann an der Oberfläche sichtbar werden“

Arthur Edward Waite

David Rockefeller | Wir befinden uns am Anfang einer globalen Umwälzung

„Wir befinden uns am Anfang einer globalen Umwälzung. Alles, was noch fehlt, ist eine große weltweite Krise, bevor die Nationen die Neue Weltordnung akzeptieren.“

David Rockefeller

David Rockefeller | …dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.

“Über ein Jahrhundert lang haben ideologische Extremisten von beiden Seiten des politischen Spektrums gut publizierte Ereignisse wahrgenommen, die Rockefeller-Familie für den übermäßigen Einfluss, den wir laut ihnen auf amerikanische politische und wirtschaftliche Institutionen ausüben, anzugreifen. Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen der besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als “Internationalisten” und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integriertere globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen — Eine Welt, wenn sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.”

David Rockefeller

John F. Kennedy | Wir haben es mit einer monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung

„Wir haben es mit einer monolithischen und ruchlosen weltweiten Verschwörung zu tun, die ihren Einfluss mit verdeckten Mitteln ausbreitet: mit Infiltration statt Invasion, mit Umsturz statt Wahlen, mit Einschüchterung statt Selbstbestimmung, mit Guerillakämpfern bei Nacht, statt Armeen am Tag. Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen verbindet. Ihre Pläne werden nicht veröffentlicht, sondern verborgen, ihre Fehlschläge werden begraben, nicht publiziert, Andersdenkende werden nicht belobigt, sondern zum Schweigen gebracht, keine finanzielle Ausgabe wird in Frage gestellt, kein Gerücht wird gedruckt, kein Geheimnis enthüllt.“

John F. Kennedy

Sir Josiah Stamp | Das moderne Bankensystem erzeugt Geld aus dem Nichts

"Das moderne Bankensystem erzeugt Geld aus dem Nichts. Dieser Vorgang ist vielleicht das erstaunlichste Zauberkunststück das jemals erfunden wurde. Das Bankgeschäft wurde in Ungerechtigkeit gezeugt und in Sünde geboren. Den Bankiers gehört die Erde. Nimm sie ihnen weg und belasse die Macht zur Gelderzeugung in ihren Händen und mit einem einzigen Federstrich werden sie genug Geld erzeugen, um alles wieder zurückzukaufen. Nimm ihnen diese überragende Macht und alle großen Reichtümer, genauso wie mein eigener, würden verschwinden, und dann wäre diese Welt, in der wir leben, eine bessere und glücklichere. Aber wenn ihr weiterhin Sklaven der Bankiers bleiben und die Kosten dieser Sklaverei tragen wollt, dann lasst die Bankiers weiterhin das Geld erzeugen und die Kredite kontrollieren."

Sir Josiah Stamp

Sir Josian Stamp | Wenn du Sklave der Banken bleiben willst

„Wenn du Sklave der Banken bleiben willst und ihnen die Kosten deiner eigenen Versklavung bezahlen möchtest, dann lass sie weiter die Ausgabe der Währung kontrollieren und die Geldmenge der Nation regulieren“

Sir Josian Stamp

Franklin D. Roosevelt | gewisse Teile der großen Finanzzentren, die Regierung beherrschen

„Die tatsächliche Wahrheit ist, dass seit den Tagen von Andrew Jackson, gewisse Teile der großen Finanzzentren, die Regierung beherrschen.“

Franklin D. Roosevelt

Prof. Hans Tietmeyer | Ich habe bisweilen den Eindruck, dass sich die meisten Politiker

„Ich habe bisweilen den Eindruck, dass sich die meisten Politiker immer noch nicht darüber im Klaren sind, wie sehr sie bereits heute unter der Kontrolle der Finanzmärkte stehen und sogar von diesen beherrscht werden.“ Prof. Hans Tietmeyer

Edward Mandell House | Schon bald werden alle Amerikaner verpflichtet sein, ihr biologisches Eigentum

„Schon bald werden alle Amerikaner verpflichtet sein, ihr biologisches Eigentum [= sich und ihre Kinder] in einem nationalen Überwachungssystem registrieren zu lassen, welches auf Basis des alten Pfandsystems funktioniert. Durch diese Methodik können wir die Leute zwingen, sich unserer Agenda zu unterwerfen, was unser Bürgschaftssystem zur Deckung unseres wertlosen Papiergelds verändern wird [=der Bürger wird selbst zur Sicherheit]. Jeder Amerikaner wird gezwungen sein, sich registrieren zu lassen oder aber darunter leiden keinen Job zu bekommen und erwerbsunfähig zu bleiben. Sie werden unser Pfandbesitz sein und wir werden das Pfandrecht an ihnen für immer behalten... "

Edward Mandell House

Paul Moritz Warburg | Wir werden eine Weltregierung haben

„Wir werden eine Weltregierung haben, ob wir es wollen oder nicht. Die einzige Frage ist, ob die Weltregierung durch Eroberung oder durch die Zustimmung der Menschen erreicht werden wird.“

Paul Moritz Warburg

David Rockefelle | Wir sind dankbar gegenüber der Washington Post, New York Times, Time Magazine und anderen

“Wir sind dankbar gegenüber der Washington Post, New York Times, Time Magazine und anderen, großen Publikationen, deren Vorsitzende unseren Treffen beigewohnt und ihre Versprechen der Diskretion für beinahe 40 Jahre gehalten haben. Es wäre unmöglich gewesen, unseren Plan für die Welt zu entwickeln, wären wir in diesen Jahren dem Rampenlicht der Öffentlichkeit ausgesetzt gewesen. Doch die Welt ist nun fortgeschrittener und bereit, in Richtung einer Weltregierung zu marschieren. Die übernationale Herrschaft einer intellektuellen Elite und der Weltbankiers ist sicherlich vorzuziehen gegenüber der in früheren Jahrhunderten praktizierten nationalen Selbstbestimmung.”

David Rockefeller

Henry Kissinger | „Heute wären die Amerikaner empört, wenn U.N.-Truppen in Los Angeles eindringen würden

„Heute wären die Amerikaner empört, wenn U.N.-Truppen in Los Angeles eindringen würden, um die Ordnung wiederherzustellen; morgen werden sie dankbar sein! Dies gilt insbesondere dann, wenn ihnen gesagt würde, dass es eine Bedrohung von außen aus dem Jenseits gäbe, sei sie real oder verkündet, die unsere Existenz bedroht. Dann werden sich alle Völker der Welt gegenüber den Führern der Welt verpflichten, sie von diesem Übel zu befreien. Die eine Sache, die jeder Mensch fürchtet, ist das Unbekannte. Wenn sie mit diesem Szenario konfrontiert werden, werden die Rechte des Einzelnen bereitwillig aufgegeben, um die Garantie dafür zu erhalten, dass ihre Weltregierung ihnen ihr Wohlergehen garantiert“ Henry Kissinger

Warren Buffet | Der Klassenkampf natürlich, Reich gegen Arm

Auf die Frage, was er für den zentralen Konflikt unserer Zeit hält, hat Warren Buffet gesagt:
„Der Klassenkampf natürlich, Reich gegen Arm, und meine Klasse, die Reichen, die gewinnen gerade.“

Bill Clinton | Der Weg in die Tyrannei

„Der Weg in die Tyrannei – das dürfen wir nie vergessen – beginnt mit der Zerstörung der Wahrheit.“

George Washington | Ein freies Volk muss nicht nur bewaffnet und diszipliniert sein

„Ein freies Volk muss nicht nur bewaffnet und diszipliniert sein. Es sollte vielmehr so ausreichend mit Waffen und Munition ausgerüstet sein, dass es jederzeit seine Unabhängigkeit gegen jedermann verteidigen kann, der es zu missbrauchen versucht. Das schließt insbesondere die eigene Regierung ein.“

Ayn Rand | der Phase, in der die Regierung machen kann was sie will

„Wir nähern uns schnell dem Stadium der ultimativen Umkehrung: der Phase, in der die Regierung machen kann was sie will, während die Bürger nur mit Erlaubnis handeln dürfen; das ist die Phase der dunkelsten Perioden der Menschheitsgeschichte, die Phase der Herrschaft durch rohe Gewalt.“

Brock Chisholm | Um eine Weltregierung zu erreichen

„Um eine Weltregierung zu erreichen, muss der Individualismus, die Loyalität gegenüber Familientraditionen, nationaler Patriotismus und religiöse Dogmen aus den Köpfen der Menschen verschwinden.“

Zbigniew Brzezinski | Öffentlichkeit nicht mehr in der Lage sein, selbst zu denken

„In Kürze wird die Öffentlichkeit nicht mehr in der Lage sein, selbst zu denken. Sie werden nur noch in der Lage sein, die Informationen nachzuplappern, die sie in den Abendnachrichten erhalten haben.“

Ayn Rand | daß Ihre Gesellschaft vor dem Untergang steht

„Geld ist das Barometer der Moral einer Gesellschaft. Wenn Sie sehen, daß Geschäfte nicht mehr freiwillig abgeschlossen werden, sondern unter Zwang, daß man, um produzieren zu können, die Genehmigung von Leuten braucht, die nichts produzieren, daß das Geld denen zufließt, die nicht mit Gütern, sondern mit Vergünstigungen handeln, daß Menschen durch Bestechung und Beziehungen reich werden, nicht durch Arbeit, daß die Gesetze Sie nicht vor diesen Leuten schützen, sondern diese Leute vor Ihnen, daß Korruption belohnt und Ehrlichkeit bestraft wird, dann wissen Sie, daß Ihre Gesellschaft vor dem Untergang steht.“