Beiträge

Jesuit Guy Consolmagno | Rettung bei den Aliens suchen

"Sehr bald werden die Nationen ihre Rettung bei den Aliens suchen."

"zeitgenössische Gesellschaften schon bald Außerirdische als Erlöser der Menschheit ansehen werden"

"Jesus könnte der Sohn eines Sternenkindes sein."

Jesuit Guy Consolmagno (Chef-Astronom des Vaticans)

Jesuit Pater Giuseppe Tanzella Nitti | Informationen von einer anderen Welt

"Schon sehr bald werden wir zwar nicht unseren christlichen Glauben leugnen müssen, jedoch gibt es Informationen von einer anderen Welt, die, wenn sie sich bestätigen, eine neue Auslegung der Evangelien nötig machen!"

Jesuit Pater Giuseppe Tanzella Nitti

Michio Kaku | in unserem Umfeld gibt es Glaubenssätze

"In der Wissenschaft wird immer gesagt dass man Beobachtungen macht, man hat eine Theorie man macht Beobachtungen und es ist ein sehr sehr langweiliger Prozess. Falsch! Niemand den ich kenne in meiner Umfeld benutzt die sogenannte wissenschaftliche Methode, in unserem Umfeld gibt es Glaubenssätze die auf dem Hosenboden entstehen, reine Vermutungen!"

Michio Kaku

Michio Kaku | die größte Diskrepanz zwischen Theorie und Experiment

"Wenn wir in der Wissenschaft um einen Faktor 2 oder 10 daneben liegen, nennen wir das normalerweise schrecklich. Wir sagen, etwas stimmt nicht mit der Theorie. Wir liegen um den Faktor 10 daneben! Aber in der Kosmologie weichen wir um den Faktor 10 bis zum 120sten ab. Das ist eine Eins mit 100 und 20 Nullen dahinter. Dies ist die größte Diskrepanz zwischen Theorie und Experiment in der Geschichte der Wissenschaft."

Michio Kaku

Neil deGrasse Tyson | Ich bin ein Fan dessen, was Mark Twain sagte

"Ich bin ein Fan dessen, was Mark Twain sagte, er sagte; Holen Sie sich zuerst Ihre Fakten, und dann können Sie sie so weit verzerren, wie Sie möchten"

Neil deGrasse Tyson

Don Pettit | die Zukunft der Menschheit liegt in unserer eigenen Fantasie

"Ich würde in einer Nanosekunde zum Mond fliegen, aber das Problem ist, dass wir die Technologie dafür nicht mehr haben. Früher hatten wir sie, aber wir haben sie zerstört und es ist ein mühsamer Prozess, sie wieder aufzubauen, aber die Reise zum Mars sollte einer der nächsten Schritte sein, die die Menschen unternehmen. Der erste Schritt sollte die Rückkehr zum Mond sein, sowohl aus technischen Gründen als auch aus Gründen der Erforschung. Und danach zum Mars, vielleicht in eine hohe Umlaufbahn in der Venusatmosphäre, vielleicht nach Europa. Es gibt alle möglichen Ziele in unserem Sonnensystem, die von Interesse sind. Die einzige Grenze für die Zukunft der Menschheit liegt in unserer eigenen Fantasie"

Don Pettit

Elon Musk | dass es echt ist, weil es so unecht aussieht

"Ich finde, es sieht so lächerlich und unmöglich aus, dass man merkt, dass es echt ist, weil es so unecht aussieht, ganz ehrlich. Wir hätten viel bessere CGI, wenn es nicht echt wäre. Die Farben sehen im Weltraum alle irgendwie seltsam aus. Es gibt keine atmosphärische Okklusion, alles ist zu knackig. Es ist buchstäblich ein normales Auto im Weltraum - ich mag die Absurdität dessen Es ist irgendwie albern und lustig, aber ich denke, dass alberne, lustige Dinge wichtig sind ... Ich denke, dass die Vorstellung etwas ist, das die Leute auf der ganzen Welt begeistern wird, und ich bin immer noch ganz aus dem Häuschen. Ich bin hier auf dem Holzweg."

Elon Musk

Lawrence Krauss | die richtigen experimentellen Fragen stellen

"Wir wissen nicht, ob wir auf dem richtigen Weg sind und ob wir überhaupt die richtigen experimentellen Fragen stellen. Doch es bleibt uns nichts anderes übrig, als mit aller Kraft weiterzumachen."

Lawrence Krauss

Carl Sagan | Die Vorstellungskraft trägt uns oft in Welten

"Die Vorstellungskraft trägt uns oft in Welten, die es nie gab. Aber ohne sie gehen wir nirgendwo hin."

Carl Sagan

James Dresden | Die Anfangserschütterung einer Wahrheit

"Die Anfangserschütterung einer Wahrheit ist direkt proportional zu dem, wie sehr die Lüge geglaubt wird. Es war nicht die Tatsache, dass die Welt rund ist, was die Leute aufgeregt hat, sondern dass die Welt nicht flach ist. Wenn ein gut-verpacktes Netz von Lügen allmählich an die Massen über Generationen verkauft worden ist, scheint die Wahrheit äußerst unsinnig und sein Sprecher ein irrender Verrückter"

James Dresden

George Bernard Shaw | Im Mittelalter glaubten die Leute die Erde sein flach

"Im Mittelalter glaubten die Leute die Erde sein flach, wofür sie zumindest den Nachweis ihrer Sinne hatten: wir glauben daß sie rund ist, nicht weil so Viele wie ein Prozent von uns die physikalischen Gründe für solch eine wundersame Ansicht geben können, sondern weil die moderne Wissenschaft uns überzeugt hat, daß nichts Offensichtliches wahr ist, und daß Alles was magisch, unwahrscheinlich, außergewöhnlich, riesig, mikroskopisch klein, herzlos, oder abscheulich 'wissenschaftlich' ist."

George Bernard Shaw

George Bernard Shaw | Heutzutage sind wir viel leichtgläubiger und abergläubischer

"Heutzutage sind wir viel leichtgläubiger und abergläubischer, als wir es im Mittelalter waren und ein Beispiel für unsere Leichtgläubigkeit ist der weitverbreitete Glaube, dass die Erde rund ist. Der durchschnittliche Mann kann nicht einen einzigen Grund benennen dafür zu glauben, dass die Erde rund ist. Er verbreitet diese Theorie nur, weil darin etwas ist, das an die Mentalität des 20. Jahrhunderts appelliert."

George Bernard Shaw

Dr. Erik Verlinde | Für mich gibt es keine Gravitation

"Wir wissen seit langer Zeit, dass Gravitation nicht existiert. Es ist nunmehr Zeit, es herauszuschreien!"

Dr. Erik Verlinde

Neville T. Jones | dreht sich die Welt angeblich mit 1.670 km/h am Äquator

"Während wir sitzen und unsere Tasse Tee oder Kaffee trinken, dreht sich die Welt angeblich mit 1.670 km/h am Äquator, flitzt mit 107.000 km/h um die Sonne, rast auf das Sternbild "Leier" mit 32.000 km/h zu, dreht sich um das Zentrum der Milchstrasse mit 804.672 km/h und bewegt sich munter mit Gott weiß nicht welcher Geschwindigkeit als Ergebnis eines "Urknalls". Und nicht mal das leiseste Kräuseln an der Oberfläche unserer Tasse Tee vor uns. Aber stosse bloss mal mit dem Finger ganz sanft gegen den Tisch dann..."

Neville T. Jones

Isaac Newton | eine derartig große Absurdität

"[…] dass ein entfernter Körper auf einen anderen durch ein Vakuum ohne die Zwischenschaltung von etwas anderem einwirken könnte, stellt für mich eine derartig große Absurdität dar, dass ich glaube: niemand, der in philosophischen Angelegenheiten eine kompetente Denkfähigkeit hat, jemals darauf hereinfallen kann."

Isaac Newton

Fred Hoyle | Wenn Menschen Bilder aus dem Weltraum von der Erde sehen

"Wenn Menschen Bilder aus dem Weltraum von der Erde sehen, wird das Leben auf der Erde nie mehr so sein, wie es einmal war.“

Fred Hoyle

Alexander von Humboldt | keine Argumente für das Weltbild von Kopernikus

„Ich habe auch für eine lange Zeit gewusst, dass wir keine Argumente für das Weltbild von Kopernikus haben. Ich werde jedoch nicht wagen, der Erste zu sein, der es angreift. Das ist ein Stich ins Wespennest. Man wird sich zum Gespött der gedankenlosen Mehrheit machen. Wenn einst ein namhafter Astronom gegen das gegenwärtige Modell aufsteht, werde ich ebenfalls meine Einwände kundtun, jedoch als Erster gegen Meinungen anzutreten, welche die Welt lieb gewonnen hat – dazu fehlt mir der Mut.“

Alexander von Humboldt

Nikola Tesla | Die heutigen Wissenschaftler haben die Mathematik für Experimente ersetzt

„Die heutigen Wissenschaftler haben die Mathematik für Experimente ersetzt, und sie wandern durch Gleichung nach Gleichung und schließlich bauen sie eine Struktur, die keinen Bezug zur Realität hat.“

Nikola Tesla

Nikola Tesla | Relativitätstheorie bloß ein Haufen von Fehlern und irreführenden Vorstellungen

[Die Relativitätstheorie ist bloß] „ein Haufen von Fehlern und irreführenden Vorstellungen, die den Lehren von großen Wissenschaftlern der Vergangenheit und sogar dem gesunden Menschenverstand heftig widersprachen. Die Theorie umfasst all diese Fehler und Irrtümer und kleidet sie in ein prachtvolles mathematisches Gewand, welches bezaubert, überwältigt, und die Leute den darunterliegenden Fehler übersehen lässt. Die Theorie ist wie ein in majestätisches Gewand gekleideter Bettler, den unwissende Menschen für einen König halten. Ihre Verfechter sind sehr hervorragende Leute, aber sie sind eher Metaphysiker als Wissenschaftler. Es ist kein einziger der Relativitätssätze bewiesen worden.“

Nikola Tesla

David Wardlow Scott | Ich gestehe, daß ich mir nicht vorstellen kann

"Ich gestehe, daß ich mir nicht vorstellen kann, wie ein Mensch, der seine Sinne beisammen hat, glauben kann, daß die Sonne ruht, wenn sie sich doch mit seinen eigenen Augen am Himmel dreht, und auch nicht wie er glauben kann, daß die Erde auf der er steht mit Blitzgeschwindigkeit um die Sonne wirbelt, wenn er doch nicht die kleinste Bewegung fühlt."

David Wardlow Scott

Lacantius | Über die falsche Weisheit der Philosophen

„Eine Kugel, auf der Menschen auf deren anderer Seite mit den Füßen über dem Kopf leben, wo Regen, Schnee und Hagel aufwärts fallen, wo Bäume und Pflanzen umgekehrt wachsen und der Himmel tiefer ist als der Boden? Das antike Wunder der hängenden Gärten von Babylon ist nichts im Vergleich zu den Feldern, Meeren, Städten und Bergen, die laut heidnischen Philosophen ohne Unterstützung von der Erde herunterhängen!“

Lacantius

Albert Einstein | Sobald Mathematik die Wirklichkeit beschreibt, ist sie falsch…

"Sobald Mathematik die Wirklichkeit beschreibt, ist sie falsch und wenn Mathematik richtig ist, beschreibt sie nicht die Wirklichkeit!"

Albert Einstein

Stephen W. Hawking | Wir können noch nicht einmal exakte Lösungen…

"Wir können noch nicht einmal exakte Lösungen für die Bewegung dreier Körper in Newtons Gravitationstheorie finden und die Schwierigkeiten wachsen mit der Zahl der Körper und der Komplexität der Theorie. [...] Da die Strukturen der Moleküle und ihre wechselseitigen Reaktionen allen chemischen und biologischen Prozessen zugrunde liegen, ermöglicht uns die Quantenmechanik im Prinzip, innerhalb der von der Unschärferelation gesetzten Grenzen nahezu alles vorherzusagen, was wir um uns herum wahrnehmen. [...] In der Praxis sind jedoch die Berechnungen bei Systemen, die mehr als einige wenige Elektronen enthalten, so kompliziert, daß wir sie nicht mehr durchführen können."

Stephen W. Hawking

Carver Andress Mead | als das finstere Mittelalter der theoretischen Physik

“Es ist meine feste Überzeugung, dass die letzten siebzig Jahre des 20. Jahrhunderts als das finstere Mittelalter der theoretischen Physik in die Geschichte eingehen werden.“

Thomas Winship | Für phantasiereiche Geister und versponnene Theoretiker

"Für phantasiereiche Geister und versponnene Theoretiker bereitet die sogenannte „Wissenschaft“ der modernen Astronomie ein Feld, daß unübertroffen in der Wissenschaft der ungebändigten Vorstellungskraft und dem Aufbau eines komplizierten Zaubers von Absurditäten ist, um den Einfaltspinsel zu beeindrucken und ihn staunen zu lassen, und um Jene zu betrügen, die ihre Behauptungen wirklich für Tatsachen halten.“

Thomas Winship

Dr. Pierre-Marie Robitaille | Warum ist die Sonne aus Gas?

„Wenn man einem Astronomen fragt, warum die Sonne aus Gas ist, einfach mal diese einfache Frage stellt: Warum ist die Sonne aus Gas? Dann wird er nicht in der Lage sein, die Frage zu beantworten, außer zu behaupten, dass sie zu heiß ist, um irgendetwas anderen als ein Gas zu sein. Wenn man bei der Sonne falsch liegt, dann liegt man bei der ganzen Astronomie falsch. Es ist also äußerst wichtig, dass wir den Aggregatzustand der Sonne korrekt bestimmen. Die Annahme eines neuen Aggregatzustands der Sonne würde zu einem Zusammenbruch der ganzen Astronomie führen.

Nun ist die vermeintliche Temperatur der Sonne offensichtlich nichts als die Temperatur der Sonnenstrahlen“ (Max Planck), er spricht hier über das kontinuierliche Spektrum, gänzlich abhängig von der Art der Strahlen, und..."