„Wir hatten einige Halbwahrheiten akzeptiert und aufgehört nach den ganzen Wahrheiten zu suchen. Die wichtigste Halbwahrheit war, dass die medizinische Forschung die großen ‚Killer' der Vergangenheit - also Tuberkulose, Diphtherie, Lungenentzündung, Wochenbettfieber etc. - ausgerottet hätte

In Wahrheit zeigen nämlich die Daten zur Sterblichkeitsrate bei Tuberkulose, dass diese seit Mitte des 19. Jahrhunderts stetig im Fallen begriffen war und auch bis 1970 nahezu linear zurückgegangen ist.

Während der Kriege gab es einen Anstieg der Tuberkuloseraten , doch der allgemeine Rückgang der Tuberkulosetodesfälle wurde nicht messbar beeinflusst durch [Dinge wie] ... die Einführung einer BCG-Impfung ... oder die Entdeckung von [dem Antibiotikum] Streptomycin Ähnliche Trends sind in Bezug auf die Todesraten bei Krankheiten wie Diphtherie, Scharlach, rheumatischem Fieber, Keuchhusten, Masern und vielen anderen zu beobachten.

Es ist wichtig, dass dieser Aspekt in seiner Gänze verstanden wird. Auf diesen Aspekt haben schon viele Beobachter der öffentlichen Gesundheit aufmerksam gemacht, darunter [der Pionier der Epidemiologe] Wade Hampton Frost und [der Mikrobiologe und Pulitzer- Preisträger Rene Dubos "

Edward Harold Kass (20. Dezember 1917, New York City – 17. Januar 1990, Lincoln, Massachusetts ) war ein US-amerikanischer Arzt, Professor an einer medizinischen Fakultät, medizinischer Forscher für Infektionskrankheiten, Herausgeber medizinischer Zeitschriften und Medizinhistoriker. Er ist bekannt für seine Forschungen zum toxischen Schocksyndrom [1] und Harnwegsinfektionen. [2]

„We had accepted some half truths and had stopped searching for the whole truths. The principal half truths were that medical research had stamped out the great killers of the past – tuberculosis, diphtheria, pneumonia, puerperal sepsis, etc…

The data on deaths from tuberculosis show that the mortality rate from this disease has been declining steadily since the middle of the 19th century and… was not altered measurably by the discovery of the tubercle bacillus, the advent of the tuberculing test, the appearance of BCG vaccination, the widespread use of mass screening, the intensive anti-tuberculosis campaigns, or the discovery of streptomycin…

It is important that this point be understood in its completeness. The point was made years ago by Wade Hampton Frost, and more recently by René Dubos, and has repeatedly stressed through the years by many observers of the public health… Similar trends in mortality have been reported with respect to diphtheria, scarlet fever, rheumatic fever, pertussis, measles, and many others…“

Dr. Edward Kass, Harvard Medical School, „Infectious Diseases and Social Change“, The Journal of Infectious Diseases, Jan. 1971, S. 110-114

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar