"Musik wirkt sich direkt auf die Leidenschaften oder Zustände der Seele aus - Sanftmut, Zorn, Mut, Mäßigung und ihre Gegensätze ... Wenn man Musik hört, die eine bestimmte Leidenschaft imitiert, wird man von derselben Leidenschaft durchdrungen. Wenn er über lange Zeit hinweg gewohnheitsmäßig Musik hört, die unedle Leidenschaften erweckt, wird sein ganzer Charakter zu dieser unedlen Form geformt. Kurz gesagt, wenn man die falsche Art von Musik hört, wird man ein falscher Mensch."

Donald Jay Grout (war ein US-amerikanischer Musikwissenschaftler. Er ist vor allem als Autor von A Short History of Opera bekannt)

"Music directly affects the passions or states of the soul—gentleness, anger, courage, temperance, and their opposites ... When one listens to music that imitates a certain passion, he becomes imbued with the same passion. If over a long time he habitually listens to the kind of music that arouses ignoble passions, his whole character will be shaped to that ignoble form. In short, if one listens to the wrong kind of music—he will become the wrong kind of person." Songwriter E. Y. Harburg: "Words make you think a thought. Music makes you feel a feeling. A song makes you feel a thought."

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Nützliche und hilfreiche Links