Freiheit beginnt im Kopf!

Alternatives Nachrichten Webmagazin und Wegweiser durch den Informationsdschungel in einem System der universellen Täuschung mit Schwerpunkten zur Finanzkrise, Geldsystem, Neue Weltordnung, Funktionspuppen, Korruption und Politik, Macht, Medien & Manipulation, Geheimgesellschaften auf dem Weg zum Polizei und Überwachungsstaat...

Sie müssen angemeldet sein.
Der volle Inhalt dieser Netzseite ist ausschließlich registrierten Benutzern, Freunden und Unterstützern vorbehalten.

Bereitet Donald Trump uns auf den dritten Weltkrieg vor?“ (Armageddon)

Mit einer großen Kontinuität wird ein Kriegsverbrecher und Schreibtischtäter nach dem anderen im weißen Haus als Galionsfigur des US Terrorregimes ausgetauscht, die in der Regel gerade eben mit Kompetenzen ausgestattet sind, die in etwa dem eines Pressesprechers oder Fahrstuhlwärters entsprechen und letztlich den Anschein erwecken soll, das die „Macht“ im weißen Haus endet.

Schlechtes Lippenlesen: Greta Thunberg und die verfic… CO2 Steuer (Satire)

Natürlich wollten wir die bemerkenswerte Rede von Greta Thunberg vor den Mächtigen der Welt bei der UNO übersetzen und synchronisieren, aber leider hatte die Audiokarte unseres Abspielgeräts einen technischen Defekt, sodass wir letztendlich auf die Kunst des Lippenlesens angewiesen waren und das ist, bei der ganzen Hysterie rund um den Klimakult, gar nicht mal so einfach.

Aber warum sollten sie denn lügen? – Die Standardfrage der Globalisten

In einer weiteren kurzen Stellungnahme beschäftigt sich der Buchautor Eric Dubay (u.a. Die Flache Erde Verschwörung), mit einer der Standard-Fragen der Globalisten, die erstmalig mit dem Kriterium konfrontiert sind, ob die Erde tatsächlich ein Globus, oder flach, oder doch ein sich immerfort drehender Ball ist. Es geht um das Motiv, bzw. darum, wieso man uns bei der Beschaffenheit der Erde belügen sollte und das es einer Menge an Leuten nicht gelingt, sich mit Hinweisen / Fakten auseinander zu setzen

Denn sie wissen, was sie tun

Eine der wesentlichen Ursachen für den derzeitigen Niedergang der westlichen Wertegemeinschaft liegt in der Mafiaisierung der Wissenschaft begründet. Eine unheilige Allianz zwischen Geld, Politik und Wissenschaft verhindert wissenschaftliche Meinungsfreiheit, indem sie totalitär nur linientreue Autoren zu Wort kommen lässt. Bereits Karl Popper und Konrad Lorenz beschrieben in ihrem Buch ‘Nobelpreise – Lohn für die siegreiche Mafia’ einen Zustand, der später von Prof. Roman Ulrich SEXL vom Institut für Theoretische Physik der Uni Wien durch folgendes Zitat gestützt wurde: „ Die Wissenschaft ist eher ein soziologischer Prozess als ein logischer Prozess oder ein kritischer Prozess. […] Er wird ausgetragen zwischen Gruppen – wer gewinnt, der hat dann den Nobelpreis.“ Sexl, der 1986 verstarb, beschrieb damit einen Prozess, der heutzutage kapillar sämtliche Bereiche unserer Gesellschaft durchdringt und steuert. Die Wissenschaft, einst heren Idealen geschuldet, ist zu einer Pseudowissenschaft verkommen, in der eine Reihe von Wissenschaftspäpsten eifersüchtig ihre Pfründe hüten und jeden wegbeißen, der mit eigenen Erkenntnissen aufwartet, die der vorgegebenen Linie zuwiderlaufen. Die Geschichte von einer freien, unabhängigen Wissenschaft, die nach nichts anderem als der Wahrheit strebt, ist ein Märchen. Es geht stattdessen um Ansehen, kollegialen Respekt, viel Geld sowie um Macht und Einfluss. Erkenntnisketten Jede Wissenschaft ist dazu angehalten, logisch auf Vorangegangenem aufzubauen. Dadurch entstehen kausallogische Erkenntnisketten, die im besten Fall zu einem Ergebnis führen. Sollte jedoch eines der Ergebnisse dieser Kette nicht der Wahrheit entsprechen, so fällt der darauf aufbauende logische Konstrukt in sich zusammen. Je weiter am Anfang der Kette sich der Fehler befindet, desto größer ist der Schaden. Das wäre im Grunde kein Problem, schafft dies doch die Möglichkeit, irrige Meinungen, die niemals völlig vermeidbar sind, auf schnellem Wege zu korrigieren. Doch genau an diesem Punkt beginnt die Kriminalität Einzug zu halten in die heiligen Hallen der Wissenschaft.