Giovanni Battista Nicolini | zur gefürchteten und mysteriösen Macht des Ordens beigetragen hat

/
„Die Mitglieder der Gesellschaft teilen sich in vier Klassen auf: Professen, Coadjutoren, Scholaren und Novizen. Allerdings gibt es noch eine geheime Sondergruppe, die nur dem General und einigen wenigen bekannt ist..."

Giovanni Battista Nicolini | Der Zweck heiligt die Mittel

/
„Wir wissen nicht, ob es jemals eine andere Gesellschaft gab, die als Organisation dreihundert Jahre unverändert überdauerte, allen Angriffen widerstand und dabei solch einen immensen Einfluss auf das Schicksal der Menschheit ausübte. […]"

Francis Parkman | die mächtigsten Befürworter der ultramontanen Prinzipien

/
„Die Jesuiten sind heute wie damals die mächtigsten Befürworter der ultramontanen Prinzipien. Die Kirche regiert die Welt, der Papst regiert die Kirche und die Jesuiten regieren den Papst. An diesem simplen Konzept hat der Orden immer festgehalten..."

Hector Macpherson | Der Jesuitenorden wurde als derart unerträglich empfunden

/
„Der Jesuitenorden wurde als derart unerträglich empfunden, dass er bis 1860 nicht weniger als siebzig Mal aus Ländern verbannt wurde, die bis dahin unter seinen Aktivitäten zu leiden hatten. […]"

Jeremiah J. Crowley | Die Päpste hielten Italien während des Mittelalters und der Renaissance durch Unruhen und Blutvergießen in Atem

/
„Die Päpste hielten Italien während des Mittelalters und der Renaissance durch Unruhen und Blutvergießen in Atem, um sich und ihren Familien Vorteile zu verschaffen. Und so lange sie dazu in der Lage waren..."

Jeremiah J. Crowley | Der General [der Jesuiten] führt diese schwarze, schweigsame Miliz

/
„Der General [der Jesuiten] führt diese schwarze, schweigsame Miliz, deren Mitglieder als seine passiven Werkzeuge in ihrem Denken, Wünschen und Handeln seinen Wünschen gehorchen. Ihr gesamtes Leben darf nur einem Zweck dienen..."

Jeremiah J. Crowley | seid auf der Hut vor den Intrigen der Jesuiten

/
„Wie lange soll die römisch katholische Hierarchie die Völker noch zum Narren halten? Soll eine Regierung vom Volk stammen, für das Volk agieren und durch das Volk bevollmächtigt sein – oder durch den Papst?..."

Ellen G. White | Für sie war kein Verbrechen zu groß

/
„Der Jesuitismus flößt seinen Anhängern Fanatismus ein. […] Für sie war kein Verbrechen zu groß, um es zu begehen, keine List zu gemein, um sie anzuwenden, keine Verkleidung zu schwierig, um sie zu bewerkstelligen. […]"

Edmond Ronayne | ein absolut despotisches System

/
„Das Freimaurertum ist ein absolut despotisches System und verlangt wie das von Rom blinden, fraglosen Gehorsam gegenüber all seinen Gesetzen, Regeln und Verordnungen, seien sie nun ‚richtig oder falsch‘. […] "

Adolf Hitler | Jesuiten

/
„Das meiste habe ich vom Jesuiten – Orden gelernt. […] Bis jetzt hat nichts auf der Welt existiert, was imposanter gewesen wäre, als die hierarchische Organisation der Katholischen Kirche. Einen guten Teil dieser Organisation..."

Walter Friedrich Schellenberg | Die SS ist von Himmeler nach den Grundsätzen des Jesuiten-Ordens aufgebaut

/
„Die SS ist von Himmeler nach den Grundsätzen des Jesuiten-Ordens aufgebaut worden. Die Dienstanweisungen und die geistlichen Übungen, die Ignatius von Loyola vorschrieb, bildeten ein Modell, welches Himmler sich sorgfältig bemühte zu kopieren...

Alberto Romero Rivera | Je höher ich im Jesuiten-Orden aufstieg

/
„Je höher ich im Jesuiten-Orden aufstieg, desto mehr Korruption entdeckte ich in dieser Institution. Einmal wurde ich eingeladen, an einer geheimen schwarzen Messe hochrangiger Jesuiten teilzunehmen..."

Edmond Paris | Die Öffentlichkeit hat praktisch keine Ahnung

/
„Die Öffentlichkeit hat praktisch keine Ahnung, dass der Vatikan und die Jesuiten Verantwortung für den Ausbruch der zwei Weltkriege tragen. Teilweise lässt sich diese Situation mit den gigantischen Finanzmitteln erklären..."

Edmond Paris | Die Jesuiten […] sind eine Geheimgesellschaft

/
„Die Jesuiten […] sind eine Geheimgesellschaft, eine Art Freimaurerorden, allerdings besitzen sie einige zusätzliche abscheuliche Eigenschaften und sind tausendmal gefährlicher.“

Edmond Paris | katholischen Zentrumspartei

/
„Dank den Stimmen, die der katholischen Zentrumspartei gehört hatten [Die Zentrumspartei stand unter der Aufsicht des Jesuiten Ludwig Kaas.], kam der Führer [d. h. Adolf Hitler] nur fünf Jahre vor [1933] an die Macht. Die meisten der Ziele..."

Nino Lo Bello | Beichtvater des Papstes

/
„Der Beichtvater des Papstes kann ein einfacher Priester, muss aber Jesuit sein. Er muss den Vatikan einmal pro Woche zu einer festgesetzten Zeit besuchen und er allein möge den Papst von dessen Sünden lossprechen.“

Michael Bunker | Doch wer sind Satans Agenten in diesem Komplott?

/
„Es besteht eine Verschwörung gegen das Christentum. […] Doch wer sind Satans Agenten in diesem Komplott? Die “Agenten“ sind die Jesuiten. Obwohl sie einen großen Einfluss und weitläufige Kontrollmöglichkeiten..."

Ken Adachi | öffentliche Meinung

/
„Was die meisten für die ‚öffentliche Meinung‘ halten, ist in Wirklichkeit behutsam gefertigte und sauber ausgearbeitete Propaganda, die dazu dient, eine bestimmte Verhaltensreaktion der Öffentlichkeit auszulösen.“

Alexander Solschenizyn | eine Tyrannei zu Fall bringen

/
"Ein Mann, der aufhörte zu lügen, könnte eine Tyrannei zu Fall bringen." Alexander Solschenizyn

Zbigniew Brzezinski | Aufkommen einer stärker kontrollierten Gesellschaft

/
„Das technotronische Zeitalter bringt das allmähliche Aufkommen einer stärker kontrollierten Gesellschaft mit sich. Eine solche Gesellschaft würde von einer Elite beherrscht werden, die sich nicht an traditionelle Werte hält...."

Goerge Orwell | die Rolle, die Elite-Institutionen bei der Sozialisierung spielen

/
„In nur zwei Sätzen lässt sich Orwell über die institutionelle Struktur der Medien aus. Er fragt: Weshalb kommt es zu einer solchen Zensur? Das liegt zum einen daran, dass die Presse vermögenden Leuten gehört, die wollen, dass nur gewisse..."

Winston Churchill | gleichmäßige Verteilung des Elends

/
„Dem Kapitalismus wohnt ein Laster inne: Die ungleichmäßige Verteilung der Güter. Dem Sozialismus hingegen wohnt eine Tugend inne: Die gleichmäßige Verteilung des Elends.“ Winston Churchill

Angela Merkel | bedingten Zulassung

/
"Alle diese Impfstoffe haben eine bedingte Zulassung. Im Laufe dieser bedingten Zulassung sammeln wir zum ersten Mal Erfahrungen hinsichtlich der Frage: Was passiert, wenn dieser Impfstoff für Millionen von Menschen angewandt wird?"

Marcus Tullius Cicero | desto verrückter sind seine Gesetze

/
"Je näher der Zusammenbruch des Imperiums rückt, desto verrückter sind seine Gesetze."

Dr. Vernon Coleman | Arzneimittelherstellern gesponserte Forschung

/
„Die meisten Patienten gehen wahrscheinlich davon aus, dass ein Arzt, der eine etablierte Behandlung zur Überwindung einer Krankheit vorschlägt, eine erprobte, geprüfte und bewährte Behandlung anwendet. Aber das ist nicht der Fall. Die grausame Wahrheit ist, dass die meisten medizinischen Forschungsarbeiten von der Arzneimittelindustrie (und der Lebensmittel-, Tabak- und Alkoholindustrie) organisiert, bezahlt, in Auftrag gegeben oder subventioniert werden...."

Dr. Vernon Coleman | Anhängsel der pharmazeutischen Industrie

/
"Im letzten Jahrhundert ist die Ausübung der Medizin nur noch ein Anhängsel der pharmazeutischen Industrie und der anderen Aspekte der riesigen, mächtigen und immens profitablen Gesundheitsindustrie geworden. Die Medizin ist kein eigenständiger Beruf mehr. Ärzte sind nichts weiter als ein Bindeglied zwischen der Pharmaindustrie und dem Verbraucher geworden" Dr. Vernon Coleman

Charles Armbruster | schädlichen Wirkungen

/
"Die Notwendigkeit, die Menschheit zu lehren, keine Drogen und Medikamente einzunehmen, ist eine Pflicht, die allen obliegt, die ihre Unsicherheit und schädlichen Wirkungen kennen; und die Zeit ist nicht mehr weit entfernt, in der das Drogensystem aufgegeben wird."

Helmut Schmidt | Übermaß an Karrierestreben und Wichtigtuerei

/
„Die heutige politische Klasse in Deutschland ist gekennzeichnet durch ein Übermaß an Karrierestreben und Wichtigtuerei und durch ein Übermaß an Geilheit, in Talkshows aufzutreten.“

Helmut Schmidt | reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern

/
„Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt.“

Helmut Schmidt | Unser Gewerbe ist doch wie das der Schauspieler

/
„Unser Gewerbe ist doch wie das der Schauspieler. Ohne Zustimmung von draußen gehen wir ein.“

Helmut Schmidt | schauspielerische Fähigkeiten entfaltet

/
„Ich habe auch im Laufe des Lebens schauspielerische Fähigkeiten entfaltet, und habe manchmal mit geringen Kenntnissen doch eine ganz schöne Schau abgezogen.“