Beiträge

Napoleon Bonaparte | Die Jesuiten sind eine MILITÄRISCHE Organisation

„Die Jesuiten sind eine MILITÄRISCHE Organisation, kein religiöser Orden. Ihr Anführer ist ein General einer Armee, nicht der bloße Vater Abt eines Klosters. Und das Ziel dieser Organisation ist Macht – Macht in ihrer despotischsten Ausübung – absolute Macht, universelle Macht, Macht, die Welt durch den Willen eines einzigen Mannes [dh des Schwarzen Papstes, des Generaloberen der Jesuiten] zu kontrollieren. Der Jesuitismus ist der absolutste Despotismus und zugleich der größte und gewaltigste Missbrauch…“

Napoleon Bonaparte

James Parton | das Oberhaupt der Gesellschaft Jesu

„Wenn man die Freimaurerei durch alle ihre Orden hindurch verfolgt, bis man zum großen Oberhaupt der Freimaurer der Welt kommt, wird man entdecken, dass das gefürchtete Individuum und das Oberhaupt der Gesellschaft Jesu [d.h. der Generalobere des Jesuitenordens] ein und dieselbe Person sind.“

Margaret Anna Cusack | dass der Schwarze Papst über den Weißen Papst herrscht

„In römisch-katholischen Kreisen ist bekannt, dass der Schwarze Papst die Bezeichnung für den [Generaloberen] der Jesuiten ist. Da der Papst immer weiß gekleidet ist und der [Jesuiten-]Generalobere schwarz, ist der Kontrast offensichtlich. Aber jene Romanisten, die die Jesuiten nicht sehr lieben, und ihre Zahl ist nicht begrenzt, verwenden den Begriff als Hinweis darauf, dass der Schwarze Papst über den Weißen Papst herrscht … auch wenn der Erstere [d.h. der Schwarze Papst] verpflichtet ist, dem Letzteren zumindest eine Unterwerfung zu zeigen.“

Thomas M. Harris | ein vollständiger militärischer Despotismus

„Die Organisation der [römisch-katholischen] Hierarchie ist ein vollständiger militärischer Despotismus, dessen scheinbares Oberhaupt der Papst ist, dessen wirkliches Oberhaupt aber der Schwarze Papst [der Generalobere der Jesuiten] ist. Der Schwarze Papst ist das Oberhaupt des Jesuitenordens und wird General [d.h. der Generalobere] genannt. Er hat nicht nur das Kommando über seinen eigenen Orden, sondern [auch] leitet und kontrolliert die allgemeine Politik der [römisch-katholischen] Kirche...."