Virus Wunder – Dauerberichterstattung  über ein Virus ohne wissenschaftlichen Nachweis

Gesundheitsbehörde der USA räumt ein: Covid-19 Virus konnte nicht isoliert werden – Existenz somit wissenschaftlich nicht bewiesen.

In einem ihrer eigenen Dokumente stellt die CDC (US-Seuchenschutzbehörde) ganz klar fest: 

„Da derzeit keine quantifizierten Virus-Isolate des 2019-nCoV verfügbar sind, wurden lediglich diagnostische Tests zum Nachweis der 2019-nCoV-RNA mit charakterisierten Beständen in vitro transkribierter Volllängen-RNA getestet…“.  

Wenn dies der Fall ist, da es keine quantifizierten Virusisolate gibt, wie kann man sicher sein, dass das, was bestimmt wird, tatsächlich COVID-19 ist?

Der Link zum Original-Dokument auf der Seite der CDC (Centers for Disease Control and Prevention) funktioniert nicht mehr!  Suchmaschinen finden das Dokument, aber noch auf der Seite der FDA (Food & Drug Administration)

Das Original-Dokument haben wir zusätzlich hier für Sie gesichert: 

CDC 2019-Novel Coronavirus (2019-nCoV) Real-Time RT-PCR Diagnostic Panel

Der entscheidende Satz „Da derzeit keine quantifizierten Virusisolate des 2019-nCoV verfügbar sind…“ ist weit hinten im Dokument auf Seite 39 versteckt (im Dokument dass auf der FDA-Seite verlinkt ist, befindet sich der Passus auf Seite 40), in einem Abschnitt mit dem Titel „Leistungsmerkmale“ (Performance Characteristics). 

Aber jedes Objekt das existiert, kann quantifiziert, d.h. gemessen werden. Die Verwendung des Begriffs „quantifiziert“ in diesem Satz bedeutet: Die CDC hat keine nachweisbare Menge des Virus, weil sie nicht vorhanden ist.

Ein weiterer Hinweis ist die Verwendung des Wortes „Isolate“. Das bedeutet, dass kein isoliertes Virus vorhanden ist.

Eine andere Art, es auszudrücken: Die Pandemie ist ein Betrug!

Niemand hat eine isolierte Probe des Covid-19-Virus.

Niemand hat seine Existenz jemals bewiesen!

Als ob dies nicht schon eine Offenbarung wäre, schreibt die CDC weiter, dass sie einen diagnostischen PCR-Test zum Nachweis des Virus (das nicht isoliert wurde) vorlegt… und der Test sucht nach RNA, von der angenommen wird, dass sie von dem Virus stammt, dessen Existenz nicht bewiesen ist.

Und mit diesem Test zählen die CDC und jede andere Gesundheitsbehörde der Welt Covid-Fälle und Todesfälle… und die Regierungen haben auf dessen Grundlage Lockdowns und wirtschaftliche Verwüstung eingeführt, wobei sie diese Fall- und Todeszahlen als Rechtfertigung benutzen. Die Frage liegt auf der Hand: Wenn Ärzte tatsächlich Patienten behandeln, von denen sie glauben, sie hätten das, was sie Covid-19 nennen, was behandeln sie dann tatsächlich?

Behauptungen, Vermutungen und Annahmen nicht mit Wissenschaft verwechseln

Wer nun glaubt, „Sie haben das Virus, aber es ist nicht verfügbar“, oder „Sie haben das Virus, aber es ist in anderem Material vergraben und nicht extrahiert und gereinigt und isoliert worden“, der glaubt auch, dass Impfungen vor Krankheiten schützen, obwohl das wissenschaftlich niemals bewiesen wurde, bzw. durch die große WHO-Impfstudie sogar widerlegt worden ist. Das was uns regelmäßig als Wissenschaft verkauft wird, beruht nur all zu oft auf Vermutungen, oder Spekulationen. Schon Louis Pasteur verfügte über zwei Tagebücher: in eins schrieb er die Ergebnisse seiner Impfversuche wie er sie gerne gehabt hätte und in das andere notierte er die tatsächlichen Ergebnisse, wie Prof. Geison der Universität von Princeton berichtet.

Mehr dazu hier: Louis Pasteur beging Wissenschaftsbetrug

Update Juli 2021:

Noch immer gibt es keinen wissenschaftlichen Nachweis für die Existenz des Covid-19-Virus. Das angebliche Virus wurde nie isoliert,  es erfüllt nicht die Koch´schen Postulate.

Die Symptome der angeblich an Covid-19 erkrankten lassen sich vermutlich zurückführen auf die gewöhnliche Influenza, die seit Einführung der Pandemie in der Statistik plötzlich nicht mehr existent zu sein scheint. Die Symptome der Geimpften lassen sich zurückführen auf die Zutaten der Impfstoffe allein, oder in Interaktion mit Mobilfunkstrahlung.

Alle Covid-19-Impfstoffe basieren auf Nano-Technologie. Laut spanischen Forschern bestehen die Impfstoffe zu über 99% aus Graphenoxid. Diese Nano-Partikel werden magnetisch, sobald sie Körper-Temperatur erreichen. So lange sie gekühlt gelagert werden, bleiben sie unmagnetisch. (Quelle) Diese Studie belegt den Magnetismus bei der Mehrheit der Geimpften.

Außerdem besteht der Verdacht, dass es die Blut-Hirn-Schranke überwinden kann und mit bestimmten Frequenzen der Mobilfunkstrahlung interagiert. (Quelle1, Quelle 2)

Eine Firma namens Nanografi mit Sitz in der Türkei produziert die neue nasale Version des Covid-Impfstoffs, um ihn direkt in die Nase zu sprühen, vermutlich um so leicht das Gehirn zu erreichen.

In unabhängigen Fachkreisen wird immer häufiger das in den Impfstoffen enthaltene Graphenoxid als Verursacher von Symptomen, Erkrankungen und Todesfällen diskutiert. Es handelt sich dabei um ein starkes Toxin, das unter anderem Thrombogenität verursacht, also gerinnungsfördernde Effekte im Körper bewirkt, die zu tödlichen Thrombosen führen können. Darüber hinaus verursacht Graphenoxid mitochondriale Schäden, postinflammatorisches Syndrom, Lungenfibrose und beeinträchtigt das Immunsystem. (Quelle 1, Quelle 2, Quelle 3)

In einem Fachmagazin wird es als supraleitend bezeichnet und die Auswirkungen auf die Neuronenzellen beschrieben.

Graphenoxid verursacht eine Entzündung der Schleimhäute und kann dadurch Geschmacks- oder Geruchsverlust bewirken, eines der “wichtigsten Symptome zur Erkennung von Covid-19”. (Quelle) Es soll auch schon in Masken und Teststäbchen nachgewiesen worden sein.

Warum wirkt Covid-19-Therapie mit NAC?

“Covid-19”-Erkrankte zeigen ein Ungleichgewicht bei den natürlichen antioxidativen Reserven des Glutathion und den freien Radikalen, die Zytoxizität erzeugen. Deshalb wirkt die Behandlung mit N-Acetyl-Cystein (NAC), einer Vorstufe von Glutathion, oder Glutathion das den Patienten direkt verabreicht wird. (Quelle 1, Quelle 2)

Eine Studie zeigt, dass NAC nicht nur Metalle im Körper entgiften kann, sondern auch die abnorme Blutgerinnung bekämpfen kann, die in vielen Fällen beobachtet wird. Es besitzt antioxidative, anti-entzündliche und immunstärkende Eigenschaften.

Dr. Mercola berichtet: Seitdem Wissenschaftler herausfanden, dass NAC zur Behandlung der C-19-Symptome und eventuell zur Minderung der Vergiftung von Graphenoxid eingesetzt werden kann, hat die US Food and Drug Administration plötzlich beschlossen, dass es nach 57 Jahren im freien Handel nun nur noch auf Rezept erhältlich sein soll. Es handelt sich dabei übrigens um eine Aminosäure, die auch eine wichtige Rolle bei der Behandlung von Alzheimer und Parkinson spielen kann. (Quelle)

US-Seuchenschutzbehörde manipulierte schon in der Vergangenheit

Die CDC untersuchte einen möglichen Zusammenhang zwischen Impfungen und dem Auftreten von Autismus. Als die statistischen Daten der Studie alamierende Ergbebnisse aufzeigten, manipulierte das CDC die Zahlen, um die Unbedenklichkeit der Impfungen zu belegen, wie der Whistleblower Dr. William Thomson aufdeckte, dessen Bericht Sie in dieser Dokumentation finden.

PCR-Test kann keinen Virus nachweisen

Der Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich wies darauf hin, dass der PCR-Test der von Dr. Drosten entwickelt wurde, wissenschaftlichen Kriterien nicht standhält – Drosten hat nach seiner Aussage den PCR-Test am Computer zusammengeschustert, ohne den Virus jemals zu Gesicht bekommen zu haben. Jedoch beruhen die weltweit verheerenden Maßnahmen fast ausschließlich auf dem von Drosten vermarkteten PCR-Test. Dr. Drosten fiel in den vergangenen Jahren immer wieder durch Prognosen von Seuchen mit Millionen Toten auf, die dann niemals eintrafen, aber offenbar dazu beitrugen, dass die deutsche Regierung Impfstoffe für Millionen einkaufte, welche anschließend vernichtet werden mussten, weil der selbstständig denkende Bürger den Betrug erkannte und die Impfungen regelmäßig ablehnte. 

Reiner Füllmich berichtet in diesem Video von der Zusammenarbeit der CDU, mit Impfstoff-Herstellern, WHO, Bill & Melinda Gates Foundation und Dr. Drosten.

Je mehr Thesen der Mainstream-Medizin hinterfragt werden, umso häufiger stellt sich heraus, dass viele der „anerkannten“ Thesen wissenschaftlich nie bewiesen wurden, oftmals sogar schon längst widerlegt wurden, wie zum Beispiel die Antikörper- und Impf-Theorie, aber auch der Cholesterin-Mythos.

Existenz des Masern-Virus nicht bewiesen

Aufsehen erregte schon der Masern-Prozess gegen Dr. Stefan Lanka, der 100.000€ für denjenigen ausgelobt hatte, der die Existenz des Masern-Virus wissenschaftlich nachweisen könne. Ein junger Arzt sammelte verschiedene wissenschaftliche Schriftstücke, welche die Existenz des Masern-Virus beweisen sollen, jedoch wurde vor Gericht deutlich, dass diese oftmals auf Annahmen verweisen und wichtige Kontrollen nach wissenschaftlichen Standards ausblieben.

Die Aussagen des Gutachters vor Gericht zielten darauf ab, den Eindruck zu erwecken, dass die Existenz des Masern-Virus bewiesen sei, jedoch wurde deutlich, dass dies nach wissenschaftlichen Maßstäben nicht gegeben ist. Die bekannten Medien versuchen jedoch den Eindruck zu erwecken, dass die Klage gegen Dr. Lanka lediglich an einem Formfehler gescheitert sei.

Gesundheitsbehörde der USA räumt ein: Covid-19 Virus konnte nicht isoliert werden

Existenz somit wissenschaftlich nicht bewiesen

In einem ihrer eigenen Dokumente stellt die CDC (US-Seuchenschutzbehörde) ganz klar fest: "Da derzeit keine quantifizierten Virus-Isolate des 2019-nCoV verfügbar sind, wurden lediglich diagnostische Tests zum Nachweis der 2019-nCoV-RNA mit charakterisierten Beständen in vitro transkribierter Volllängen-RNA getestet...". Wenn dies der Fall ist, da es keine quantifizierten Virusisolate gibt, wie kann man sicher sein, dass das, was bestimmt wird, tatsächlich COVID-19 ist?

body-effects.com/gesundheitsbehoerde

MOYO Film - Videoproduktion

Sprecher:
Ton, Mix & Sprecher © Stoffteddy (MoYoSTudio (˚ᴥ˚) Bärlin

Schnitt: Jan (yoice.net)

yoice.net | MOYO-Film | Telegram | youtube.com | Unterstützen

Haftungsausschluss

Beiträge stellen ausschließlich die Meinung des Verfassers dar und müssen nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.

Copyright Disclaimer Under Section 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for „fair use“ for purposes suchrein belong to their respective copyright holders, I do not claim ownership over any as criticism, comment, news reporting, teaching, scholarship, and research. Fair use is a use permitted by copyright statute that might otherwise be infringing. Non-profit, educational or personal use tips the balance in favor of fair use. All copyrighted materials contained heof these materials. I realize no profit, monetary or otherwise, from the exhibition of this video.

Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz) § 51 Zitate

Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. Zulässig ist dies insbesondere, wenn

1. einzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,

2. Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden,

3. einzelne Stellen eines erschienenen Werkes der Musik in einem selbständigen Werk der Musik angeführt werden.

rechtl. Hinweis & Information:

Die Informationen auf diesem Videokanal stellen keine Beratung des einzelnen Benutzers sowie keine Finanzanlagen, juristischen, oder medizinischen Fachinformationen dar und müssen nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wiederspiegeln.

Die Autoren erheben keinen Anspruch auf Absolutheit hinsichtlich der Inhalte, da diese lediglich subjektive Betrachtungsweisen wiedergeben können und jeder sich seinen Teil herausziehen kann, um dies mit seinem Weltbild abzugleichen.

Zudem übernehmen die Autoren keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und/oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

It is not intended to proclaim copyrights – the information is free for educational purposes of humanity only

Die Informationen auf dieser Webseite stellen keine Beratung des einzelnen Benutzers dar.

Fehler entdeckt? Eine „Videoleiche“, ein Bilderdefekte oder der Artikel hat Inhaltliche oder technische Fehler und lässt sich nicht richtig aufrufen?
Dann melden Sie den Fehler bitte, damit die Mängel so schnell wie möglich beseitigt werden können!