Neue Suche

Suchergebnis nicht zufriedenstellend? Versuche es mal mit einem Wort oder einer anderen Schreibweise

107 Suchergebnisse für:

1

Arthur Schopenhauer | Die Wilden fressen einander

„Die Wilden fressen einander, und die Zahmen betrügen einander, und das nennt man den Lauf der Welt.“ Arthur Schopenhauer (1788 – 1860), deutscher Philosoph Quelle: Schopenhauer, Parerga und Paralipomena, 2 Bde., 1851. Erster Band. Aphorismen zur Lebensweisheit. Kapitel 5: Paränesen und Maximen Nützliche und hilfreiche Links…

2

John Adams | Angst ist die Grundlage der meisten Regierungen

„Angst ist die Grundlage der meisten Regierungen; aber sie ist eine so schmutzige und brutale Leidenschaft und macht die Menschen, in deren Brust sie vorherrscht, so dumm und unglücklich, dass die Amerikaner wahrscheinlich keine politische Institution gutheißen werden, die auf ihr beruht.“ John Adams „Fear is the foundation of most governments; but it is so sordid and brutal a passion, and renders men in whose breasts it predominates so stupid and miserable, that Americans will not be likely to approve of any political institution which is founded on it.“ Nützliche…

3

Thomas Jefferson | gleichzeitig ignorant und frei sei

„Wenn von einer Nation erwartet wird, dass sie [gleichzeitig] ignorant und frei sei, wird etwas erwartet, das nie war und nie sein wird.“ Thomas Jefferson „If a nation expects to be ignorant and free, it expects what never was and never will be.“ Nützliche und hilfreiche Links…

4

Walter Lippmann | Der Prozess, durch den die öffentliche Meinung entsteht

„Dass die Herstellung der Zustimmung zu grossen Verfeinerungen fähig ist, bestreitet wohl niemand. Der Prozess, durch den die öffentliche Meinung entsteht, ist sicherlich nicht weniger kompliziert als auf diesen Seiten beschrieben, und die Möglichkeiten der Manipulation, die jedem offen stehen, der den Prozess versteht, sind klar genug. …. als Ergebnis psychologischer Forschung, gepaart mit den modernen Kommunikationsmitteln, hat die Praxis der Demokratie eine Kehrtwende vollzogen. Es findet eine Revolution statt, die unendlich viel bedeutender ist als jede Verschiebung der Wirtschaftskraft. . . . Unter dem Einfluss der Propaganda, nicht unbedingt…

5

Jacques Ellul | Psychologie verfeinert die Propaganda

„Mit der Kenntnis des Menschen, seiner Neigungen, seiner Wünsche, seiner Bedürfnisse, seiner psychischen Mechanismen, seiner Automatismen sowie mit der Kenntnis der Sozialpsychologie und der analytischen Psychologie verfeinert die Propaganda ihre Techniken.“ Jacques Ellul (war ein französischer Soziologe und Theologe.) „It is with knowledge of the human being, his tendencies, his desires, his needs, his psychic mechanisms, his automatisms as well as knowledge of social psychology and analytical psychology that propaganda refines its techniques.“ Nützliche und hilfreiche Links…

6

Prof. Rainer Mausfeld | Illusion von Demokratie

„Was aber könnte Demokratie für die Mächtigen attraktiv machen, deren Macht sie ja gerade einschränkt und bedroht? Die Antwort ist ganz einfach: Nichts! Denn Demokratie bedeutet gerade, die Machtbedürfnisse der Mächtigen und Reichen einzuschränken, woran sie naturgemäß kein Interesse haben. Damit ergibt sich nun ein Spannungsverhältnis zwischen den Bedürfnissen der Herrschenden, ihren Status zu stabilisieren, und unserem Bedürfnis, uns gesellschaftlich autonom und hinsichtlich unserer gesellschaftlichen Situation als selbstbestimmt zu fühlen. Dieses fundamentale Spannungsverhältnis hat sich in der Geschichte häufig in Form von Revolutionen entladen. Wie läßt sich aus Sicht der…

7

Noam Chomsky | Wählen ist keine Option

„Es ist in etwa, was man von einem zweiparteilichen demokratischen Wahlkampf erwartet – es ist ein Versuch, das aufzuzwingen, was formell Demokratie genannt wird, d.h. Herrschaft durch die Reichen und Mächtigen, ohne eigentliche Einflussnahme durch die breite Masse, jedoch innerhalb des Rahmens formaler Wahlabläufe.“ Noam Chomsky sagte 1993 zur NED: Wählen ist keine Option. „It’s about what you would expect from a bipartisan democracy campaign — it’s an attempt to impose what is called democracy, meaning rule by the rich and the powerful, without interference by the mob but within…

8

Gustave de Molinari | Anarchie ist keine Garantie dafür

„Anarchie ist keine Garantie dafür, dass nicht einige Menschen andere töten, verletzen, entführen, betrügen oder bestehlen werden. Eine Regierung ist eine Garantie dafür, dass einige es tun.“ Gustave de Molinari „Anarchy is no guarantee that some people won’t kill, injure, kidnap, defraud, or steal from others. Government is a guarantee that some will.“ Nützliche und hilfreiche Links…

9

Ernst Jünger | Die grauenvollste Aussicht ist die der Technokratie

„Die grauenvollste Aussicht ist die der Technokratie, einer kontrollierten Herrschaft, die durch verstümmelte und verstümmelnde Geister ausgeübt wird.“ Ernst Jünger „The most horrifying prospect is that of technocracy, controlled rule exercised by maimed and mutilating minds.“ Nützliche und hilfreiche Links…

10

Roland Baader | Das einzig wahre Menschenrecht

„Das einzig wahre Menschenrecht ist das Recht, in Ruhe gelassen zu werden – von jedem, den man nicht eingeladen hat oder den man nicht willkommen heißt.“ Roland Baader „The only true human right is the right to be left alone – by anyone you didn’t invite or welcome“ Nützliche und hilfreiche Links…

11

Joost A.M. Meerloo | demokratisch oder totalitär

„In meiner eigenen Erfahrung habe ich mit Erstaunen festgestellt, wie unrealistisch die Grundlagen der politischen Meinung im Allgemeinen sind. Nur selten habe ich eine Person gefunden, die eine bestimmte politische Partei – demokratisch oder totalitär – durch Studium und Vergleich von Prinzipien gewählt hat.“ Joost A.M. Meerloo „In my own experience, I have been amazed to see how unrealistic are the bases for political opinion in general. Only rarely have I found a person who has chosen any particular political party – democratic or totalitarian – through study and comparison…

12

Carl Gustav Jung | Konfrontation mit der Welt der Finsternis.

„Das Füllen des Bewusstseins mit idealen Vorstellungen ist ein Merkmal der westlichen Theosophie, nicht aber die Konfrontation mit dem Schatten und der Welt der Finsternis. Man wird nicht erleuchtet, indem man sich Lichtgestalten vorstellt, sondern indem man die Dunkelheit bewusst macht. Das letztere Verfahren ist jedoch unangenehm und daher nicht populär.“ Carl Gustav Jung „Filling the conscious mind with ideal conceptions is a characteristic of Western theosophy, but not the confrontation with the shadow and the world of darkness. One does not become enlightened by imagining figures of light, but…

13

Hans-Hermann Hoppe | Was wahr, gerecht und schön ist

„Was wahr, gerecht und schön ist, wird nicht durch Volksabstimmungen bestimmt. Die Massen sind überall unwissend, kurzsichtig, von Neid getrieben und leicht zu täuschen. Demokratische Politiker müssen an diese Massen appellieren, um gewählt zu werden. Wer der beste Demagoge ist, wird gewinnen. So führt die Demokratie fast zwangsläufig zur Perversion von Wahrheit, Gerechtigkeit und Schönheit.“ Hans-Hermann Hoppe „What is true, just, and beautiful is not determined by popular vote. The masses everywhere are ignorant, short-sighted, motivated by envy, and easy to fool. Democratic politicians must appeal to these masses in…

14

Mahatma Gandhi | Der Staat repräsentiert Gewalt

„Der Staat repräsentiert Gewalt in einer intensivierten und organisierten Form. Das Individuum hat eine Seele, aber der Staat, der eine Maschine ohne Seele ist, kann von Gewalt nicht befreit werden, da er ihm seine Existenz verdankt.“ Mahatma Gandhi „The state represents violence in a concentrated and organized form. The individual has a soul, but as the state is a soulless machine, it can never be weaned from violence to which it owes its very existence.“ Nützliche und hilfreiche Links…

15

Shu Ching | Es gibt nichts Besseres als die Musik

„Es gibt nichts Besseres als die Musik, um die Sitten und Bräuche der Menschen zu verändern.“ Shu Ching, (6 v. Chr.) „For changing peoples‘ manners and altering their customs there is nothing better than music.“ Nützliche und hilfreiche Links…

17

Aristoteles | Musik widerspiegelt genau die Begierden oder Zustände der Seele

„Musik widerspiegelt genau die Begierden oder Zustände der Seele: Freundlichkeit, Ärger, Mut, Mässigung … Jemand, der die falsche Art Musik hört, wird die falsche Art von Person werden.“ Aristoteles (Aristotle, Politics, 1340) „Music directly represents the passions of the soul. If one listens to the wrong kind of music, he will become the wrong kind of person.“ Nützliche und hilfreiche Links…

19

Plato | Seltsame Zeiten sind dies, in denen wir leben

„Seltsame Zeiten sind dies, in denen wir leben, da Alt und Jung Schulen der Unwahrheit durchlaufen. Und der Einzelne, der es wagt, die Wahrheit auszusprechen, wird sofort als Irrer und Narr abgestempelt.“ Plato (Zitat wird angezweifelt) „Strange times are these in which we live when old and young are taught falsehoods in school. And the person that dares to tell the truth is called at once a lunatic and fool“ Nützliche und hilfreiche Links…

22

Carl Gustav Jung | Menschen tun alles, egal wie absurd

„Menschen tun alles, egal wie absurd, um ihrer eigenen Seele nicht zu begegnen.“ Carl Gustav Jung (Psychologie und Alchemie 1952) Kontext: Die Menschen tun alles, und sei es noch so absurd, um nicht mit ihrer eigenen Seele konfrontiert zu werden. Sie praktizieren den indischen Yoga mit all seinen Übungen, halten sich an eine strenge Diät, lernen die Literatur der ganzen Welt – alles nur, weil sie mit sich selbst nicht zurechtkommen und nicht den geringsten Glauben daran haben, dass aus ihrer eigenen Seele jemals etwas Nützliches hervorgehen könnte. So ist…

23

George Bernard Shaw | Im Mittelalter glaubten die Leute die Erde sein flach

„Im Mittelalter glaubten die Leute die Erde sein flach, wofür sie zumindest den Nachweis ihrer Sinne hatten: wir glauben daß sie rund ist, nicht weil so Viele wie ein Prozent von uns die physikalischen Gründe für solch eine wundersame Ansicht geben können, sondern weil die moderne Wissenschaft uns überzeugt hat, daß nichts Offensichtliches wahr ist, und daß Alles was magisch, unwahrscheinlich, außergewöhnlich, riesig, mikroskopisch klein, herzlos, oder abscheulich ‚wissenschaftlich‘ ist.“ George Bernard Shaw „In the Middle Ages people believed that the earth was flat, for which they had at least…

24

George Bernard Shaw | Heutzutage sind wir viel leichtgläubiger und abergläubischer

„Heutzutage sind wir viel leichtgläubiger und abergläubischer, als wir es im Mittelalter waren und ein Beispiel für unsere Leichtgläubigkeit ist der weitverbreitete Glaube, dass die Erde rund ist. Der durchschnittliche Mann kann nicht einen einzigen Grund benennen dafür zu glauben, dass die Erde rund ist. Er verbreitet diese Theorie nur, weil darin etwas ist, das an die Mentalität des 20. Jahrhunderts appelliert.“ George Bernard Shaw „We are more gullible and superstitious today than we were in the Middle Ages, and an example of modern credulity is the widespread belief that…

25

Joost A.M. Meerloo | wirksame Gedankenkontrolle

„Die Verwirrung eines Zielpublikums ist eine der notwendigen Zutaten für eine wirksame Gedankenkontrolle“. Joost A.M. Meerloo „Confusing a targeted audience is one of the necessary ingredients for effective mind control.“ Nützliche und hilfreiche Links…

27

Aldous Huxley | Unpersönliche Kräfte, über die wir fast keine Kontrolle haben

„Unpersönliche Kräfte, über die wir fast keine Kontrolle haben, scheinen uns alle in Richtung des Albtraums der Schönen Neuen Welt zu drängen; und dieses unpersönliche Drängen wird von Vertretern kommerzieller und politischer Organisationen, die eine Reihe neuer Techniken entwickelt haben, um im Interesse einer Minderheit die Gedanken und Gefühle der Massen zu manipulieren, bewusst beschleunigt.“ Aldous Huxley, Preface to A Brave New World „Impersonal forces over which we have almost no control seem to be pushing us all in the direction of the Brave New Worldian nightmare; and this impersonal…

28

Albert Camus | Das Wohlergehen des Volkes

„Das Wohlergehen des Volkes … war schon immer das Alibi der Tyrannen … das den Dienern der Tyrannei ein gutes Gewissen verschafft.“ Albert Camus „The welfare of the people…has always been the alibi of tyrants…giving the servants of tyranny a good conscience.“ Nützliche und hilfreiche Links…

29

Bertrand Russell | an der Schwelle eines goldenen Zeitalters

„Es ist möglich, dass die Menschheit an der Schwelle eines goldenen Zeitalters steht, aber wenn es so ist, wird es notwendig sein, zuerst den Drachen zu töten, der die Tür bewacht, und dieser Drache ist Religion.“ Bertrand Russell „It is possible that mankind is on the threshold of a Golden Age: but, if so, it will be necessary first to slay the dragon that guards the door, and that dragon is religion.“ Nützliche und hilfreiche Links…

30

General Aladeen | Wieso seid ihr alle so gegen Diktatoren?

„Wieso seid ihr alle so gegen Diktatoren? Stellt euch vor, Amerika wäre diktatorisch geführt. Ihr könntet den gesamten Reichtum des Landes auf nur 1 % der Bevölkerung verteilen. Ihr könntet Euren reichen Freunden helfen, noch reicher zu werden, indem Ihr deren Steuern senkt und sie finanziell unterstützen, wenn sie an den Börsen alles verzockt haben. Ihr könntet das Bedürfnis der Armen nach Gesundheitsfürsorge und Bildung ignorieren. Eure Medien könnten vortäuschen, frei zu sein, würden aber insgeheim von einer Person und deren Familie gelenkt. Ihr könntet Telefone abhören lassen. Ihr könntet…