Im Wettbewerb der Gauner werden die orwellschen, politischen Kampagnen-Teams im Kampfmodus nicht müde, jeden noch so bedeutungslosen Unterschied in einer Mogelpackung als historischen Moment zu verkleiden, um dem eigentlichen substanzlosen Geschwätz eine wenig Glanz zu verleihen.

So ist natürlich auch Hillary Clinton's Marketing-Team darauf gestoßen, ihrer Systempuppe ins Ohr zu flüstern, das sie nach ihrer Nominierung im Wahlkampf zur Präsidentenpuppe ihre Wähler am besten mit Sätzen wie: "dies ist ein historischer Meilenstein für unser Land..." täuschen kann, um das Ausbeutungssystem und den systematischen Betrug für weitere 4 – 8 Jahre festzusetzen.

In dem Video „A Milestone For Women In Politics: Libertarians Reflect on Hillary's Nomination“, von ReasonTV, haben einige libertäre Frauen den völligen Unsinn, den Hillary Clinton von sich gibt und der von den Hurnalisten in den Pressebordellen permanent und unreflektiert nachgeplappert wird, unter die Lupe genommen…

Ist es Tatsächlich ein "historischer Meilenstein“ - oder eher eine substanzlose Hülle?

Synchronisation und Aufarbeitung: MOYO Film - Videoproduktion

Original Video: „A Milestone For Women In Politics: Libertarians Reflect on Hillary's Nomination"

Übersetzung: Paul Breuer

Sprecherin © Cassandra

Video - Bearbeitung: Jan (yoice.net)

http://www.moyo-film.de/ http://www.yoice.net/

MOYO-Film Unterstützen: patreon.com oder Paypal:

Copyright Disclaimer Under Section 107 of the Copyright Act 1976, allowance is made for "fair use" for purposes suchrein belong to their respective copyright holders, I do not claim ownership over any as criticism, comment, news reporting, teaching, scholarship, and research. Fair use is a use permitted by copyright statute that might otherwise be infringing. Non-profit, educational or personal use tips the balance in favor of fair use. All copyrighted materials contained heof these materials. I realize no profit, monetary or otherwise, from the exhibition of this video.

Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz) § 51 Zitate

Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. Zulässig ist dies insbesondere, wenn

1. einzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
2. Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden,
3. einzelne Stellen eines erschienenen Werkes der Musik in einem selbständigen Werk der Musik angeführt werden.

rechtl. Hinweis & Information:
Die Informationen auf diesem Videokanal stellen keine Beratung des einzelnen Benutzers sowie keine Finanzanlagen, juristischen, oder medizinischen Fachinformationen dar und müssen nicht zwangsläufig die Meinung der Redaktion wiederspiegeln.

Die Autoren erheben keinen Anspruch auf Absolutheit hinsichtlich der Inhalte, da diese lediglich subjektive Betrachtungsweisen wiedergeben können und jeder sich seinen Teil herausziehen kann, um dies mit seinem Weltbild abzugleichen.

Zudem übernehmen die Autoren keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und/oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen.

It is not intended to proclaim copyrights - the information is free for educational purposes of humanity only

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar